19. Dezember 2018, 22:17 Uhr

»Positiv für die Gemeinde!«

19. Dezember 2018, 22:17 Uhr
Parlamentsvorsitzende Claudia Coburger-Becker und der Erste Beigeordnete Manfred Ehlers (v. l.) sowie Bürgermeister Lars Burkhard Steinz (r.) zeichnen verdiente und engagierte Heuchelheimer und Kinzenbacher aus: Holger Schmidt, Achim Ströde, Inge Gerhard, Oliver Stamm, Karin Medebach, Sören Schmidt und Gerhard Wiese. (Foto: so)

»Die zu Ehrenden in unserer Gemeinde werden immer jünger«, bemerkt Dr. Manfred Ehlers. Und das, obwohl die Voraussetzung für eine Auszeichnung mindestens 20 Jahre Ehrenamt sind. Der Erste Beigeordnete in Heuchelheim hat auch eine Erklärung parat: Immer mehr jüngere Menschen finden zum Ehrenamt und können es auch länger ausüben. Ehlers: »Das ist positiv für die Gemeinde!«.

Gemeinsam mit der Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Claudia Coburger-Becker, und Bürgermeister Lars Burkhard Steinz würdigte Ehlers sechs engagierte Vereinsvertreter. Sie erhielten de höchste Auszeichnung, die die Gemeinde Heuchelheim zu vergeben hat: die silberne Ehrennadel. Der passende Rahmen: eine Sondersitzung der Gemeindevertretung am Dienstag in Kinzenbachs guter Stube, dem Mehrzweckgebäude am Blumenring.

Oliver Stamm gehört dem Schützenverein Heuchelheim seit seinem 13. Lebensjahr an. Er war mehrere Jahre Schießwart Pistole, von 2001 bis 2004 dann 2. Vorsitzender, dann ein Jahr lang Vorsitzender, zwischen 2009 und 2014 Waffen- und Gerätewart. Seit drei Jahren ist er wieder 2. Vorsitzender. Zudem ist er Böllerschütze und seit Jahren für das Anböllern des Martinsmarktes zuständig.

Inge Gerhard gehört seit 1973 dem Arbeitergesangverein Liederkranz an. Zwischen 1974 und 1993 sowie erneut von 2011 und bis 2018 war sie Beisitzerin im Vorstand des Gesangvereins. Vielen ist sie bekannt als gute Organisatorin der Ausflugsfahrten.

Sport, Musik, Literatur…

Karin Medebach gehört ebenfalls seit 1973 zum AGV Liederkranz. Auch sie wirkte zwischen 1993 und 2010 als Beisitzerin und ist seit 2011 Schriftführerin im Vorstand ihres Vereins. Zudem war sie lange Jahre Noten-wartin und half so, einen reibungslosen Singstundenbetrieb sicherzustellen.

Sören Schmidt war ebenfalls zwischen 1991 und 2010 Beisitzer im Vorstand des AGV Liederkranz und ist seit 2013 zweiter Vorsitzender. Zudem war er langjähriger Vertreter der passiven Mitglieder im Vorstand.

Gerhard Wiese aus Kinzenbach ist seit nunmehr acht Jahren Vorsitzender des Naturschutzbundes in Heuchelheim. Von 1998 bis 2010 war er 2. Vorsitzender der NABU-Ortsgruppe. Seit 1999 arbeitet er ehrenamtlich als Ortsbeauftragter für Vogelschutz der Staatlichen Vogelschutzwart (Frankfurt/M.).

Holger Schmidt von den Turn- und Sporfreunden Heuchelheim war 1987 bis 2010 Jugendtrainer der Handballer, wirkte zwischen 2005 und 2007 als Jugendbetreuer und war fünf Jahren lang, bis 2013, Schiedsrichter. Seit 2013 wird er als Zeitnehmer eingesetzt. Ebenfalls seit 2013 ist er Bereichsleiter Finanzen im Vorstand der TSF.

Eine besondere Auszeichnung wurde Achim Ströde aus Heuchelheim zuteil: Der 15-jährige Schüler am Landgraf-Ludwig-Gymnasium (Gießen) ist in diesem Jahr für seine Kurzgeschichte »Jürgen« mit dem Jugendliteraturpreis der OVAG ausgezeichnet worden. Einer der Hauptjuroren für die Auswahl der Preisträger war Jan Weiler, ehedem Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung und landete Erfolge als Autor mit »Maria, ihm schmeckt’s nicht« sowie »Das Pubertier«. »Wir sind stolz darauf, einen Jugendliteraturpreisträger unter uns zu haben«, sagte Manfred Ehlers in seiner Laudatio.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beigeordneter
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Jugendliteraturpreise
  • Kinzenbach
  • Lars Burkhard Steinz
  • Oliver Stamm
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Heuchelheim
  • Rüdiger Soßdorf
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.