05. Oktober 2018, 21:41 Uhr

Am 16. Oktober in Lich

Podiumsdiskussion über Kultur auf dem Land

05. Oktober 2018, 21:41 Uhr

Zur Lage und Perspektive von Kunst und Kultur abseits der Ballungsräume diskutieren Landespolitiker am Dienstag, 16. Oktober, im Kulturzentrum Bezalel-Synagoge in Lich. Das Motto der Veranstaltung im Vorfeld der Landtagswahl lautet »Kultur in der Land schafft«.

Im Mittelpunkt stehen die Fragen, welche Bedeutung Kunst und Kultur im ländlichen Raum haben, wer die Akteure sind und was zur Stärkung und Weiterentwicklung kultureller Vielfalt auch abseits der Ballungsräume nötig ist. Es diskutieren Karin Wolff (CDU), Gisela Stang (SPD), Martina Feldmayer (Grüne), Wiebke Knell (FDP) sowie Francesco Arman (Die Linke). Es moderiert Bernd Hesse von der Kulturpolitischen Gesellschaft in Bonn.

Beginn ist um 19 Uhr. Der Verein »künstLich« und die Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen laden dazu ein. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung zwar nicht nötig, aber aus Planungsgründen erbeten an info@kuenstlich-ev.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ballungsräume
  • CDU
  • Die Linke
  • FDP
  • Gisela Stang
  • Karin Wolff
  • Kunst- und Kulturzentren
  • Landtagswahlen
  • Podiumsdiskussionen
  • SPD
  • Lich
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen