13. März 2018, 21:03 Uhr

Personell wieder gut aufgestellt

13. März 2018, 21:03 Uhr
Ehrungen mit (v. l.) Dominik Tag, Werner Puschner, Alfred Haaf, Reinhold Weber, Ernst-Richard Pleyer und Werner Rupp. (Foto: tr)

17 Einsätze hatten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Inheiden 2017 zu bewältigen – darunter auch bei einem Brand in der Neujahrsnacht im Hofgut Bellersheim. Darauf wies Wehrführer Oliver Tag am Samstag in der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Feuerwehrvereins in der Mehrzweckhalle hin. Bei Einsätzen tagsüber unterstützte man die Kameraden aus Hungen, zudem wurden acht Brandsicherheitsdienste absolviert (u. a. beim Seefest). Der Einsatzabteilung gehören 22 Männer und drei Frauen an. 2017 wurden 24 Ausbildungsdienste absolviert. Wegen des Führungswechsels im Sommer konnte weniger Personal auf Lehrgänge oder Seminare geschickt werden. Der Wehrführer dankte Joachim Haaf für dessen Tätigkeit als Mediator. Dank galt auch Gerold Reitz und Patrick Frutig, die ihren Einsatz- und Ausbildungsdienst fortsetzen und der neuen Wehrführung mit Rat zur Seite stehen. Durch drei Neueintritte gehören der Jugendfeuerwehr derzeit sieben hoch motivierte Kräfte zwischen 10 und 15 Jahren an, wie Jugendwart Bastian Haaf berichtete.

Vereinsvorsitzender Dominik Tag erinnerte in seinem Rückblick u. a. an das Frühlingsfest am Grillplatz Inheiden, den Ausflug ins Erlebnisbergwerk Merkers, das Herbstfest mit Schlachtessen im Feuerwehrhaus und an sechs gemeinsame Blutspendetermine in der Blutbank des Universitätsklinikums in Gießen. Zudem habe der Verein eine Fertiggarage beschafft, die künftig als Stellplatz für die historische Spritze sowie als Lager für Vereins- und Einsatzabteilungsmittel dient.

Vorsitzender Tag erinnerte an die Verdienste des im vergangenen Jahr verstorbenen Ehrenvorsitzenden Gerd Weber: Dieser war 30 Jahre Wehrführer in Inheiden und wirkte bis zuletzt als Beisitzer im Vorstand. Dieses Amt wird bis zur nächsten Vorstandswahl von Manuel Sander wahrgenommen.

Bürgermeister Rainer Wengorsch dankte den Aktiven für ihren Einsatz sowie den Vereinsmitgliedern für ihre Unterstützung der Einsatzabteilung. Den Verantwortlichen zollte er Dank dafür, dass der Wechsel in der Einsatzabteilung gelöst worden sei. Dem schloss sich auch Stadtbrandinspektor Udo Träger an, der anschließend den Vorsitzenden zum Löschmeister ernannte.

Ehrungen – Für 70 Jahre Mitgliedschaft Heinz Perschbacher (nicht anwesend), für 60 Jahre Werner Rupp, Reinhold Weber und Hugo Rupp (nicht anwesend), für 50 Jahre Ernst-Richard Pleyer und Werner Puschner sowie für 40 Jahre Alfred Haaf.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuerwehrvereine
  • Führungswechsel
  • Gerd Weber
  • Jugendfeuerwehren
  • Seefeste
  • Hungen
  • Horst Lember
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen