26. April 2019, 22:21 Uhr

Ortsrundgang durch Nieder-Bessingen

26. April 2019, 22:21 Uhr

Zum Ortsrundgang der Freien Wähler begrüßte Ortsvertrauensmann Karl-Heinz Klös zahlreiche Teilnehmer. Erste Anlaufstelle waren die beiden neu errichteten Bouleplätze am Dorfgemeinschaftshaus. Bei der »Bach« erläuterte Klös, dass im Haushalt 2019 für die Planung 10 000 Euro und 2020 für die Ausführung und Neugestaltung der Wasserentnahmestelle 100 000 Euro vorgesehen seien.

Dann ging es in die Vordergasse zum ehemaligen Gemeindehaus der Stadt Lich. Das Gebäude wurde im Mai 2017 für einen Euro veräußert, mit der Maßgabe, dass binnen zwei Jahren zwei öffentlich geförderte Wohnungen mit Belegungsrecht für die Stadt zu errichten sind. »Allerdings sieht das Gebäude aus, als hätte sich dort noch nichts getan«, fanden die Teilnehmer.

Weiter ging es über den Holzweg an den Angerweg. Dort wurden von der Stadt Lich Bäume und Hecken zurückgeschnitten. Beim Rückschnitt sei etwa ein Viertel des Bachverlaufes ausgelassen worden, hieß es. Am Wochenendgebiet wurden größere Mengen Erdaushub an der Böschung abgelagert. Bei intensivem Regen werde dadurch der Holzweg stark verschmutzt, wurde kritisiert. Der Hasenpfad ist nach Meinung der Teilnehmer in Sachen Brandschutz sehr grenzwertig angelegt. Schließlich ging es zum Festplatz, der derzeit noch als Brand- und Lagerplatz für Baumschnitt vom städtischen Bauhof genutzt wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brandschutz
  • Euro
  • Festplätze
  • Freie Wähler
  • Förderung
  • Karl Heinz
  • Planung und Organisation
  • Wähler
  • Lich
  • Monika Jung
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos