04. Mai 2018, 22:28 Uhr

Nistkästen werden mit GPS erfasst

04. Mai 2018, 22:28 Uhr

Die Vorsitzende Anette Barghi der Vogelschutzgruppe Hausen blickte in der Jahreshauptversammlung im Sportheim auf zahlreiche Aktivitäten in Wald und Flur zurück. Dazu gehörte unter anderem ein großer Arbeitseinsatz mit zahlreichen Mitgliedern und Helfern aus anderen Ortsvereinen rund um das Biotop mit Rückschnitt der Sträucher und Bäume.

Zudem wurde im Verlauf des Jahres der Pfarrgarten mit Nistkästen, Wildblumenwiese und Totholzhaufen naturnah gestaltet, wie man dem Geschäftsbericht von Schriftführerin Dr. Jutta Gregor entnehmen konnte. Dabei war man bei der Aktion »Saubere Landschaft« und bei der Versammlung des Landschaftspflegerings.

Angeboten wurden eine Vogelstimmenwanderung mit Reinhard Paegelow und für die Pohlheimer Ferienspielkinder mit der Aktion »Natur erleben« zum Verständnis für das Leben der heimischen Natur und Vogelwelt. Die Grundschulkinder waren mit Eifer beim Futterglockengießen mit Karl-Otto Schlag dabei, die später für den guten Zweck beim Lichterfest verkauft wurden.

Für dieses Jahr kündigte Barghi die Anschaffung von 40 neuen Nistkästen an, als Ersatz für beschädigte und verlorene Brutmöglichkeiten der Vögel. Per GPS sollen im Verlauf alle Nistkästen in einer Datenbank erfasst werden. Eine naturkundliche Exkursion plant man zum europäischen Schutzgebiet »Weinberg Wetzlar« von der NABU-Stiftung »Hessisches Naturerbe«. Bei den Pohlheimer Ferienspiele ist man mit dem Angebot »Natur erleben« wieder mit dabei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Biotope
  • Bäume
  • GPS
  • Karl Otto
  • Sportheime
  • Sträucher
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Waldgebiete
  • Pohlheim
  • Roger Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos