03. Februar 2019, 19:32 Uhr

Neujahrsempfang der SPD Hungen

03. Februar 2019, 19:32 Uhr

Im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der SPD Hungen standen sowohl die aktuellen Probleme des demokratischen Systems als auch die damit unmittelbar verbundenen Verluste der Sozialdemokraten bei den letzten Wahlen. Frank-Tilo Becher, SPD-Landtagsabgeordneter aus Gießen, sieht den Vertrauensverlust in die etablierte Politik als Hauptursache dieser Probleme.

Hungens SPD-Vorsitzender Christoph Fellner von Feldegg begrüßte die Vertreter aus Politik, Schule und Kirche. Er dankte Thomas Gerlach, dem langjährigen Leiter der Gesamtschule Wölfersheim und aktivem SPD-Mitglied für seine Bereitschaft, den Abend mit Liedern bekannter deutscher Liedermacher zu umrahmen. In seiner Begrüßungsrede setzte sich Fellner von Feldegg mit der Gefährdung der Demokratie durch populistische und nationale Strömungen in vielen Ländern Europas auseinander.

In Vertretung des Bürgermeisters überbrachte Karl-Ludwig Büttel die Grüße der Stadt. Bezogen auf das Thema des Abends stellte er heraus, Hungen stehe für ein Zusammenleben aller Völker, Rassen und Religionen und wies in diesem Zusammenhang auf das bevorstehende Jubiläum der Partnerschaft mit Saint-Bonnet hin.

An die von Fellner von Feldegg angesprochenen Fragen knüpfte Becher mit seiner Rede zum Thema »Zusammenhalt in der Gesellschaft« an. Becher meinte, dass sich die Gesellschaft in den vergangenen Jahren verändert habe, die klassische Industriegesellschaft existiere nicht mehr. Dem Trend zur sogenannten Risiko-Gesellschaft, stehe der Einzelne relativ ohnmächtig gegenüber. Diese Situation begünstige Anbieter von einfachen Lösungen wie Abschottung oder Nationalismus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Becher
  • Demokratie
  • SPD
  • SPD Hungen
  • Sozialdemokraten
  • Thomas Gerlach
  • Vertrauensverlust
  • Wahlen
  • Hungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.