11. Januar 2019, 21:38 Uhr

Musik mit Doppel-Ä

11. Januar 2019, 21:38 Uhr
So kennt man die SGBP – die Sääser Gronze-Bregg Plärrer – von vielen Umzügen und Karnevalsterminen: Gut gelaunt mit aufwendigen Kostümen und Instrumenten. (Foto: Verein)

»Gugge meets Tanzmariechen« – unter diesem Motto feiern die »Sääser Gronze-Bregg Plärrer« mit einem Konzert-Event ihr fünfjähriges Bestehen. Gefeiert wird am Samstag, 26. Januar, ab 19 Uhr in der Sport- und Kulturhalle. Dazu tanzen mehrere Tanzgarden im Wechsel mit weiteren Guggen.

Bei Hessen denkt man nicht unbedingt sofort an Guggenmusik. Diese ist vor allem in der alemannischen Fastnacht in der Schweiz und Süddeutschland verbreitet. Der Begriff bezeichnet in dieser Region Musiker, die verkleidet ihre Instrumente spielen. Sie wollen den Winter vertreiben, spielen dazu Blas- und Schlaginstrumente. Aufwendige Kostüme und buntes Make-up sind dabei fester Bestandteil.

Unterwegs in närrischen Tagen

Doch wie kam es zu so einer Gruppe in Saasen? Aus einer Laune heraus taten sich Kenner der närrischen, lauten und auch etwas schrägen Musik 2014 zusammen, um erste Stücke einzuüben. Schnell war man sich einig: »Das macht Spaß, das muss weitergehen.«

Aus anfänglich acht aktiven Musikern wuchs die Gruppe zu einer stattlichen Zahl von 20 musikbegeisterten Spielern heran. Seitdem ist das Ensemble im Landkreis Gießen und Vogelsbergkreis unterwegs. Egal wo sie auftauchen, sie sorgen stets für viel Stimmung bei den närrischen Zuschauern. 2016 wurde das Ganze offiziell, ein eingetragener Verein wurde gegründet.

Nach fünf Jahren feiert nun die Gugge »Sääser Gronze-Bregg Plärrer« Geburtstag. Die Gruppe – ein echter Zungenbrecher für Auswärtige – hat ihren Namen von der Gronze-Bregg. So wird die Brücke über die Wieseck genannt, die das alte mit dem neuen Dorf verbindet. Für das Dorf ist die Gruppe längst ein Aushängeschild geworden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Make-up
  • Musik
  • Reiskirchen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.