15. März 2017, 20:42 Uhr

Museum auf den Weg gebracht

15. März 2017, 20:42 Uhr
Avatar_neutral
Von Karl-Josef Graf
Die Geehrten mit dem Vorstand des DRK Ortsvereins Lich. (Foto: kjg)

Dr. Christiane zu Solms-Lich stellte an den Anfang ihres Berichts bei der Jahreshauptversammlung der DRK-Ortsvereinigung Lich einige grundsätzliche Gedanken. Sie empfahl ihren Mitgliedern, angesichts der welt- und innenpolitischen Lage aufgeschlossen für Neues zu sein. Im vergangenen Jahr habe man sich wieder am Historischen Markt beteiligt, die CDU-Damen in der Kleiderkammer empfangen, den Mannschaftstransportwagen auf den Namen »Henry« getauft und das Rot-Kreuz-Museum, für das sich Dietrich Holle sehr engagiere, im Torhaus in Ober-Bessingen auf den Weg gebracht. Im nächsten Jahr werde das Licher Rote Kreuz, dem über 500 Mitglieder angehören, 150 Jahre alt und sei damit einer der ältesten Vereine in Lich. Grußworte sprachen Stadtrat Franz Gert Richarz, der Stellvertretende Stadtbrandinspektor Marco Hahn und Jörg Seidler vom DRK-Kreisverband.

6144 Dienststunden

Bereitschaftsführer Mario Brandel bilanzierte das Engagement der Licher Rotkreuzler auf 6144 Dienststunden im vergangenen Jahr. Mit dem MTW, dem Kommandowagen und dem Notfall-KTW verfüge man über einen leistungsfähigen Fuhrpark. Aufgrund des Alters der Garagen, die langsam baufällig werden, keine Sanitärräume haben und viel Energie verbrauchen, gebe es hier dringenden Handlungsbedarf. Im weiteren Verlauf berichteten Hiltrud Keil über die Seniorenarbeit, Rolf Weppler über den Schulsanitätsdienst und das Jugend-Rotkreuz und Karin Schmidt über den Blutspendedienst und die Kleiderkammer. Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum Roten Kreuz geehrt. Christine Balser, Otto Balser, Heinz Büchling, Walter Eckert, Ursula Engert, Gerhard Felsing, Ingrid Freund, Regine Gondolph, Erich Heckmann, Dietrich Holle, Roland Jockel, Winfried Kalus, Werner Kammer, Alwin Knorr, Karl Kühn, Werner Kutt, Anton Maier, Erika Maul, Hans Jürgen Pein, Gerhard Schäfer, Emmi Schwarz, Gertrud Seipp, Roland Tross und Marie-Luise Wissig erhielten für ihre 50-jährige passive Mitgliedschaft Ehrennadeln und Präsente, Maria Schmidt für 65 Jahre. DRK-Bereitschaftsführer Mario Brandel ehrte folgende aktive Mitglieder: Manuela Krippner und Sarah Ziegler (beide fünf Jahre), Dennis Wirth (15 Jahre), Marie zu Solms Hohensolms-Lich (40 Jahre) und Dietrich Holle (50 Jahre). Dr. Christiane zu Solms-Lich als Vorsitzende, Hans Kreß als zweiter Vorsitzender und Dr. Detlef Rupp als Schatzmeister wurden einstimmig wiedergewählt. Für Hannah Seipp, die ihr Amt aus beruflichen und privaten Gründen zur Verfügung stellte, wurde Horst Schmidt Schriftführer. Die Bereitschaft wird weiterhin von Eva Panzer, Mario Brandel und Deniss Wirth geleitet. Beisitzer sind Hiltrud Keil (Café Vergissmeinnicht, Seniorenarbeit), Karin Schmidt (Kleiderkammer und Blutspende), Rolf Weppler (Schulsanitätsdienst), Marie zu Solms Hohensolms-Lich, Joachim Toran, Simone Albrecht und Daniel Burks.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos