Kreis Gießen

Modenschau, Spiele und Tänze

Kleider machen Leute, sagt der Volksmund. Diese Weisheit befolgte auch Claudia Straub-Schieferstein als Vorsitzende des Festausschusses beim Pfarrfamilienabend der katholischen Pfarrgemeinde St. Joseph Lollar im Gemeinschaftshaus Ruttershausen. Mitchristen, Freunde und Bekannte waren hierzu eingeladen.
27. November 2018, 21:33 Uhr
Volker Heller
age_vh_pfarr_2974_271118
»Sack ist in« heißt es bei der extravaganten Modenschau. (Foto: vh)

Kleider machen Leute, sagt der Volksmund. Diese Weisheit befolgte auch Claudia Straub-Schieferstein als Vorsitzende des Festausschusses beim Pfarrfamilienabend der katholischen Pfarrgemeinde St. Joseph Lollar im Gemeinschaftshaus Ruttershausen. Mitchristen, Freunde und Bekannte waren hierzu eingeladen.

Der Programmpunkt extravagante Modenschau nach dem Motto »Sack ist in« zeigte Models, die eines gemeinsam hatten: Sie steckten alle in einem Jutesack. Den einzigen Unterschied machte der Behang aus. Demnach gab es einen Kartoffelsack, Postsack, Geldsack, Wurstsack, Schlafsack und Weihnachtssack.

Die Frauentanzgruppe von St. Joseph führte einen Grease-Showtanz (aus dem Musical) vor, die Männertanzgruppe absolvierte ihren Part am Strand, Beach Boys eben. Beim Spiel der Mitglieder des Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrates nach Art der Reise nach Jerusalem drehte sich alles um Schnelligkeit. Die Teilnehmer mussten ins Publikum rennen und zuvor von Straub-Schieferstein angesagte Gegenstände mit zurück auf ihren Platz bringen (etwa Lippenstift, Brillenetui, linker Frauenschuh).

Pfarrer Wieslaw Waszkiel hatte den vollen Saal begrüßt. Die Erstkommunionkinder wurden vorgestellt, sie trugen den Mana-Mana-Song aus der Sesamstraße vor. Die Messdienerinnen und Messdiener beeindruckten mit einer Seilspring-Show. Die musikalische Unterhaltung, auch zum Tanzen, lieferte »The Picos«.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Modenschau-Spiele-und-Taenze;art457,520958

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung