28. Januar 2019, 22:17 Uhr

Mit Motorsäge und Traktor

28. Januar 2019, 22:17 Uhr
Mit Traktor, Freischneider und Motorsäge sorgen die Helfer des Landschaftspflegerings dafür, dass eine Magerrasenfläche entstehen kann. (Foto: rge)

Die Mitglieder des Landschaftspflegerings Hausen waren nun mit leichten und schweren Geräten im Einsatz. Alljährlich in der Winterzeit treffen sie sich, um die Kulturlandschaft um Hausen zu pflegen. Beim aktuellen Arbeitseinsatz stand diesmal der Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern am Westhang des Kuhberges auf dem Plan, damit dort auch eine Magerrasenfläche entstehen kann. Diese bietet bedrohten Tieren und Pflanzen einen Lebensraum.

Noch vor Brutzeit schneiden

Wichtig sei es, diese notwendigen Arbeiten noch in der kalten Jahreszeit rechtzeitig vor der Brutsaison der Vögel im Frühjahr zu erledigen, erklärten die Mitglieder des Landschaftspflegerings. Schließlich wolle man der Natur helfen und nicht unnötig Tiere beunruhigen.

Mit den Traktoren wurde der Schnitt gleich abtransportiert. Keine gute Arbeit ohne gutes Essen: Zu Mittag wurde zur Brotzeit eingeladen, die Irmtraud Wüst den fleißigen Männern am Hang des Kuhbergs servierte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bäume
  • Kulturlandschaft
  • Motorsägen
  • Pflanzen und Pflanzenwelt
  • Sträucher
  • Traktoren
  • Pohlheim
  • Roger Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos