12. Oktober 2018, 21:33 Uhr

Mehr als Kinder – Küche – Kirche

12. Oktober 2018, 21:33 Uhr
Der Heuchelheimer Frauentreff verabschiedet sich, unter anderem dabei waren (v. l.). Karin Klug-Dewald, Elke Kraft, Adelheid Kreiling, Christiane Körbächer, Pfarrerin Petra Schramm, Christiane Mandler, Ingrid Rinn, Brigitte Hofmann, Marita Schmidt und Pfarrerin Cornelia Weber. (Foto: pm)

Nach ziemlich genau 25 Jahren stellt der Frauentreff Heuchelheim seine Arbeit ein. Pfarrerin Cornelia Weber, die von Anfang an dabei war, berichtet, dass auf einer Rüstzeit des Kirchenvorstands 1993 in Bodenrod die Idee geboren wurde, zusätzlich zur Frauenhilfe ein neues Angebot zu schaffen. Schon bald wurde von einigen Frauen des Kirchenvorstandes mit den Planungen begonnen. »Unser Anliegen war es, eine für alle Altersgruppen offene Veranstaltung anzubieten, die unabhängig sein sollte von der Religionszugehörigkeit. Auch die Themen sollten die Interessen vieler Frauen ansprechen. «, erinnert sich Weber.

Bald hat sich ein fester Turnus entwickelt. »Vierteljährlich immer um etwa die gleiche Zeit haben wir mittwochmorgens ein Frauenfrühstück angeboten: Begrüßung und Andacht der jeweils zuständigen Pfarrerin mit einem gemeinsam gesungenen Lied, danach ein Frühstück sowie Vortrag oder Basteln«, erklärt Weber. Zweimal im Jahr gab es zusätzlich eine Abendveranstaltung, um Berufstätigen Gelegenheit zum Besuch zu geben. Die Themen spannten einen weiten Bogen von Lebensfragen über Gesundheitsprobleme, Kindererziehung, Ernährungsfragen, meditatives Tanzen bis zur Beschäftigung mit Frauen aus der Bibel und kreativen Angeboten. Viele Frauen kamen regelmäßig, aber je nach Thema sah man auch ganz neue Gesichter. Zuletzt gab es auch eine Zusammenarbeit mit dem kreativen Frauenkreis in Kinzenbach, der das Angebot des Frauenfrühstück nun alleine weiterführt.

Diese Arbeit des Frauentreffs in der Martinsgemeinde endet nun. »Hier ist jetzt Platz für neue Ideen – kommen Sie auf uns zu«, appelliert Pfarrerin Weber. »Wir sind mehr als Kinder – Küche – Kirche«, sagten sich die Gründungsmitglieder des Frauentreffs, als sie 1993 die Idee hatten, auch in Heuchelheim ein Frauenfrühstück einzurichten. Nun haben die Frauen des Heuchelheimer Frauentreffs beschlossen, nach mehr als 100 Veranstaltungen ihr Angebot zu beenden. Der Vorbereitungskreis dankt allen Besucherin-nen, die über viele Jahre die Treue gehalten haben. Dank gilt auch den Referentinnen, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben. Das Team des Frauentreffs findet, »dass es Zeit ist für einen Generationswechsel, der Platz macht für neue Ideen in der Gemeindearbeit«.

Die letzte Veranstaltung des Frauentreffs findet mit der Kabarettistin Ulrike Böhmer alias Erna Schabiewsky am Freitag, 19. Oktober, unter dem Motto »Glück auf und Halleluja« statt. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Martinskirche. Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro in den Pfarrbüros, der Volksbank und im Kirchenladen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bodenrod
  • Cornelia Weber
  • Frauenhilfe
  • Ideen
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kirchenvorstände
  • Pfarrer und Pastoren
  • Veranstaltungen
  • Heuchelheim
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.