19. April 2017, 19:34 Uhr

Mehr Rehe überfahren als von Jägern geschossen

19. April 2017, 19:34 Uhr

Rehe sollten nicht vorm Jäger, sondern vor allem vorm Straßenverkehr Angst haben: Im Jagdrevier Burkhardsfelden wurden etwa im vergangenen Jahr vier Rehe geschossen – aber zwölf Tiere Opfer des Straßenverkehrs, wie aus dem Bericht der Jagdpächter auf der Jahreshauptversammlung hervorging. Auch zwei Waschbären wurden überfahren, ebenso zwei Hasen. Geschossen wurden 27 Sauen, acht Füchse und zwölf Elstern sowie sieben Rabenkrähen. Um die Wildunfallzahlen zu senken, beschlossen die Jagdgenossen, für 700 Euro Wildreflektoren für die Straßenleitpfosten anzuschaffen.

Jagdvorsteher Wilhelm Rühl gab einen Überblick über das Jahr 2016. 376 Hektar Fläche sind im Revier bejagdbar. Im Frühjahr wurden die Wildäcker bestellt und Hecken freigeschnitten. Auch in der Jugendarbeit engagierte sich die Jagdgenossenschaft. Rühl unterstützte zudem eine Ausstellung der Heimatgeschichtlichen Vereinigung Reiskirchen mit Präparaten. Rühl erinnerte noch einmal die Bevölkerung und insbesondere Hundehalter daran, auf die Brut- und Setzzeiten Rücksicht zu nehmen.

Rechner Günter Hofmann erstattete den Kassenbericht, der Vorstand wurde entlastet. Neue Kassenprüfer sind Volkmar Mattner und Ernst Mohr (Ersatz Eberhard Hartel). Bereits im vergangenen Jahr wurden für den »Viermorgen-Feldweg« der Gemeinde ein Zuschuss von 3000 Euro zur Verfügung gestellt. Eingedeckt werden sollten auch der Mönchswiesenweg sowie die Verlängerung vom Plattweg. Bürgermeister Dietmar Kromm berichtete von einem Programm der Landesregierung, dass eine erhebliche Förderung in diesem und dem kommenden Jahr für die Sanierung der Feldwege vorsieht. Dazu hat die Gemeindevertretung in ihrer letzten Sitzung Finanzmittel zur Verfügung gestellt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burkhardsfelden
  • Dietmar Kromm
  • Hasen
  • Jagdgenossen
  • Jagdpächter
  • Jagdreviere
  • Rabenkrähen
  • Straßenverkehr
  • Reiskirchen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen