Kreis Gießen

Martinsgemeinde ausgezeichnet

Heuchelheim (vk). Freude bei der evangelischen Martinsgemeinde. Die Martinsgemeinde hat sich an der Aktion »Faire Gemeinde« der hessischen Landeskirche beteiligt und im Rahmen der Aktion einen »Eine-Welt-Kiosk« gewonnen. »Die Martinsgemeinde wurde eigentlich für den 2. Preis gezogen, aber der Gewinner des ersten Preises, die Kirchengemeinde Kelsterbach, wollte lieber den Warengutschein«, informierte Pfarrerin Cornelia Weber. Dieser hat bei »fair gehandelte Waren einen Wert von 150 Euro.
28. Januar 2018, 20:25 Uhr
Volkmar Köhler
age_vk_martin_270118
Pfarrerin Cornelia Weber und Kirchenvorsteher Günter Kröck freuen sich über den »Eine-Welt-Kiosk«. (Foto: vk)

Heuchelheim (vk). Freude bei der evangelischen Martinsgemeinde. Die Martinsgemeinde hat sich an der Aktion »Faire Gemeinde« der hessischen Landeskirche beteiligt und im Rahmen der Aktion einen »Eine-Welt-Kiosk« gewonnen. »Die Martinsgemeinde wurde eigentlich für den 2. Preis gezogen, aber der Gewinner des ersten Preises, die Kirchengemeinde Kelsterbach, wollte lieber den Warengutschein«, informierte Pfarrerin Cornelia Weber. Dieser hat bei »fair gehandelte Waren einen Wert von 150 Euro.

Aus dem heimischen Raum waren mit der Evangelischen Stephanusgemeinde Gießen und der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Langgöns weitere Kirchengemeinden vertreten. Kirchenvorsteher Günter Kröck erklärte, dass der »Eine-Welt-Kiosk« in Form von zwei Bausätzen geliefert wurde, die Hartmut Luh zu einem sehr ansehnlichen Stück zusammengesetzt hat (Foto), das im Rahmen eines Steh-Cafés nach dem Gottesdienst quasi eingeweiht wurde. Der Kiosk ist verschließbar und bleibt in der Kirche stehen; besonders vor und nach den Gottesdiensten können hier Erzeugnisse aus dem Dritte-Welt-Laden in Gießen verkauft werden.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Martinsgemeinde-ausgezeichnet;art457,381482

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung