Kreis Gießen

Magistrat soll Konzept erarbeiten

Die Gründung eines Beirats unter dem Titel »Zukunft Allendorf« beschäftigte vergangene Woche die Stadtverordneten in Allendorf (Lumda). Der Bauauschuss hatte bereits im Januar über einen Antrag der Grünen diskutiert, ein beratendes Gremium aus »ortsansässigen Fachleuten« einzuberufen. Ziel ist, dass dieser Beirat sich im Austausch mit Bürgern ehrenamtlich unter anderem mit den Themen Altstadtentwicklung, Verkehr und Infrastruktur beschäftigt und Ziele für die künftige Entwicklung formuliert.
06. Mai 2019, 22:18 Uhr
Jonas Wissner

Die Gründung eines Beirats unter dem Titel »Zukunft Allendorf« beschäftigte vergangene Woche die Stadtverordneten in Allendorf (Lumda). Der Bauauschuss hatte bereits im Januar über einen Antrag der Grünen diskutiert, ein beratendes Gremium aus »ortsansässigen Fachleuten« einzuberufen. Ziel ist, dass dieser Beirat sich im Austausch mit Bürgern ehrenamtlich unter anderem mit den Themen Altstadtentwicklung, Verkehr und Infrastruktur beschäftigt und Ziele für die künftige Entwicklung formuliert.

Im Parlament wurde nun angeregt, die Struktur, Besetzung und Befugnisse des neu zu schaffenden Gremiums genauer auszuformulieren. Auf Antrag der SPD-Fraktion wurde der Magistrat beauftragt, ein Konzept zur Umsetzung des Beirats zu erarbeiten und der Stadtverordnetenversammlung bis zum Ende des dritten Quartals zu berichten. Als mögliche Grundlagen dafür wurden die Leitbild-Prozesse in Lich und Grünberg genannt. Bei drei Enthaltungen wurde dieser Berichtsauftrag im Parlament einstimmig angenommen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Magistrat-soll-Konzept-erarbeiten;art457,586096

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung