13. August 2019, 22:17 Uhr

Macht der Döner Wißmar schöner?

13. August 2019, 22:17 Uhr
Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten - weder beim Döner noch bei der Fassadengestaltung. Wettenberg hat da jedoch klare Regeln. (Foto: so)

Der neue Dönerladen in Wißmar hat noch nicht eröffnet, da sorgt das Geschäft in der Schulstraße schon für Diskussionsstoff. Denn seit ein paar Tagen prangt eine riesige Leuchtreklame an der Fassade des einstigen Schuhhauses, wirbt für »Best of Döner« und preist die Spezialitäten des Lieferservice auf einer großen Tafel an.

Warum die Debatte? Die Schulstraße, die auf die klassizistische Kirche zuführt, ist eine der wenigen Straßen im Wißmarer Ortskern, in der sich noch einige Fachwerk-Ensemble erhalten haben - just auch in der Nähe des Dönergeschäfts, das nach Monaten des Umbaus kurz vor der Eröffnung steht.

Der Bürgermeister griff das Thema am Montag in der Sitzung des Bauausschusses auf und vertrat die Auffassung, dies sei so nicht genehmigungsfähig. Dabei verweist Thomas Brunner auf die Gestaltungssatzung, mit der man gerade in jenem historischen Bereich von Wißmar regulierend auf die Bauvorhaben einwirken wolle. Doch hier habe der Bauantrag das Rathaus quasi mit der Installation erreicht. Brunner will klären, dass diese Leuchtreklame in der Schulstraße nicht von Dauer ist.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Geschäfte
  • Schuhhäuser
  • Thomas Brunner
  • Wißmar
  • Wettenberg
  • Rüdiger Soßdorf
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen