06. September 2017, 20:51 Uhr

Luther und mehr bei »Orgel+«

06. September 2017, 20:51 Uhr
Konzert in der Christuskirche: Viel Applaus ernten die Sängerinnen und Sänger des evangelischen Kirchenchores sowie die musikalischen Gäste (vorn, M. v. l.) Steffen Steinmetz-Bonzellius, Sybille Plocher-Ottersbach (Sopran) und Sebastian Seibert (Tenor). (Foto: rge)

»Ein feste Burg ist unser Gott« sangen die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores der evangelischen Kirchengemeinde Watzenborn-Steinberg am Freitagabend beim »Orgel+«-Konzert in der Christuskirche. Die Solo-Parts in dieser Reformations-Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy übernahmen Sybille Plocher-Ottersbach (Sopran) und Sebastian Seibert (Tenor). Weiterer Gast am frühen Freitagabend war Steffen Steinmetz-Bonzellius an der Blockflöte.

Auszüge aus der »Misa Tango«

Das Konzert reihte sich mit diesem Thema in die Reihe von Veranstaltungen zum 500-jährigen Reformationsjubiläum ein. Kantorin und Kirchenchor-Leiterin Yoerang Kim-Bachmann (Orgel und Klavier) hatte für diesen besonderen »Orgel+«-Abend aber nicht nur Werke alter Meister ausgesucht. Auch zeitgenössische Kompositionen in unterschiedlichen Stilen, etwa Jazz und Tango, waren in das Programm eingebunden.

Die Konzertbesucher leisteten ebenfalls ihren Beitrag. Nach dem Auftakt mit Mendelssohns Luther-Lied sangen sie zur Orgelbegleitung den Original-Satz aus dem Gesangbuch. »Biblische Lieder« von Antonin Dvorak mit »Der Herr ist mein Hirte« und »Gott, ich dir ein neues Lied singen« trug als Solist der in Leipzig wirkende Sänger Sebastian Seibert vor.

Es folgte das »Vater unser« (Carl Krebs) der Sopranistin Sybille Plocher-Ottersbach. Bei Mendelssohns »Vater unser im Himmel« war dann der Flötist Steffen Steinmetz-Bonzellius zu hören. »Gloria in excelsis« antwortete der Chor im Altarraum eindrücklich. Dem folgten das »Sanctus« aus der »Misa Tango« des argentisch-italienischen Zeitgenossen Martin Palmeri, dessen Messe 1999 in Rom uraufgeführt worden war. Dem musikalischen Segen im »Irish Blessing«, eindrucksvoll von Sopranistin Plocher-Ottersbach begleitet, folgte zum Ende das vom Chor gesungene Gebet »Verleih uns Frieden gnädiglich« nach Worten des Reformators Luther, das Felix Mendelssohn Bartholdy in Töne gesetzt hat. Chor, Solisten und Musiker erhielten kräftigen Applaus für dieses eindrückliche Konzert in der »Orgel+«-Reihe. Am Freitag, dem 6. Oktober, um 19 Uhr folgt an gleicher Stelle der Bläserkreis des Posaunendienstes Hessen »Brass Praise« unter Leitung von Michael Schmidt mit einem breiten Stilspektrum.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blockflöte
  • Evangelische Kirche
  • Evangelische Kirchengemeinden
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • Gott
  • Kirchenchöre
  • Sänger
  • Sängerinnen
  • Sängerinnen und Sänger
  • Tango
  • Watzenborn-Steinberg
  • Pohlheim
  • Roger Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.