07. November 2018, 21:21 Uhr

Landfrauen Inheiden und Trais-Horloff auf Putenhof

07. November 2018, 21:21 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Die Landfrauen aus Inheiden und Trais-Horloff waren nun wieder unterwegs, um Antworten zu finden auf die Frage »Wo kommen eigentlich unsere Lebensmittel her?« Diesmal ging es nach Bellersheim zum Marienhof, einem Putenmastbetrieb.

Sabine und Thorsten Müller begrüßten die Frauen und führten sie über den Hof. Schon an dem Tag, an dem die jungen Puten schlüpfen, kommen sie in ihre neue Heimat, einen mit Stroh eingestreuten, gut gewärmten Stall. Je nach Wachstum ziehen die Puten dann noch mehrmals um – immer in Stallungen, die der Größe und der Anzahl angepasst sind. Über die Schlachtung der Tiere informierte dann Sabine Müller. Möglichst tierschonend werden die Tiere geschlachtet und fachmännisch weiterverarbeitet. Egal ob Keule, Schnitzel, Brust oder Gulasch, alles wird von Hand geschnitten. Wurst stellt zum großen Teil die Inheidener Metzgerei her. Im Dickwurzkeller warteten dann Leckereien aus dem Hofladen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos