10. März 2018, 09:00 Uhr

Preisverleihung

Land ehrt Mitarbeiter für Überstunden-Spende

Nachdem der Sohn eines Kollegen an Leukämie erkrankt war, spendeten Mitarbeiter dem Vater mehr als 3000 Überstunden. Die Landesregierung würdigt das Engagement nun mit einem Preis.
10. März 2018, 09:00 Uhr

Viele Medien haben darüber berichtet, viele Menschen ihre Anerkennung ausgedrückt, nun zieht die Landespolitik nach: Weil sie mehr als 3000 Überstunden zu Gunsten eines Kollegen in einer Notsituation gesammelt haben, werden Mitarbeiter der Firma Seidel nun mit dem »Preis für Respekt« ausgezeichnet.

Wie das Marburger Unternehmen mitteilt, wird der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer die Auszeichnung am Mittwoch, 28. März, am Standort Fronhausen im Namen der Landesregierung übergeben.

Anlass der besonderen Spendenaktion war ein privater Schicksalsschlag: Anfang 2017 wurde bei dem Sohn des Seidel-Mitarbeiters Andreas Graf Leukämie diagnostiziert. Die Unternehmensleitung hatte Graf daraufhin unbürokratische Hilfe angeboten.

 

Auf dem Weg der Besserung

Sowohl Kollegen als auch die Firma spendeten dem inzwischen in Pohlheim wohnenden Mitarbeiter Überstunden, damit er eine berufliche Auszeit nehmen und sich in Ruhe um seinen Sohn Julius kümmern kann. In die Öffentlichkeit gebracht wurde die Aktion nicht durch das Unternehmen selbst, sondern durch Mitarbeiter.

»Für mich ist es einfach schön, dass die Kollegen und die Firma so viel Zuspruch kriegen, das haben sie sich verdient«, sagte Andreas Graf kürzlich in einem Interview mit dieser Zeitung über das große Medieninteresse.

Viele Menschen spendeten privat. Der ESC Bad Neuheim lud 200 Mitarbeiter zu einem Spiel ein. Inzwischen arbeitet Graf wieder halbtags, Sohn Julius ist auf dem Weg der Besserung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Engagement
  • Firma Seidel
  • Kranke
  • Leukämie
  • Preise
  • Thomas Schäfer
  • Überstunden
  • Fronhausen
  • Pohlheim
  • Jonas Wissner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.