Kreis Gießen

Kurz berichtet

Annerod: Neuer Mobilfunkstandort – Vodafone hat eine sechsstellige Summe aus eigenen Mitteln investiert und in Annerod eine mit LTE-Antenne ausgestattete Mobilfunkstation gebaut und in Betrieb genommen. »Wir investieren massiv in die Zukunft der Netze und bauen diese aus, um vor allem dem enormen Wachstum der übertragenen Datenmengen gerecht zu werden«, so Oliver Sturm, Regionalleiter von Vodafone. (pm)
05. Juli 2018, 21:38 Uhr
Redaktion

Annerod: Neuer Mobilfunkstandort – Vodafone hat eine sechsstellige Summe aus eigenen Mitteln investiert und in Annerod eine mit LTE-Antenne ausgestattete Mobilfunkstation gebaut und in Betrieb genommen. »Wir investieren massiv in die Zukunft der Netze und bauen diese aus, um vor allem dem enormen Wachstum der übertragenen Datenmengen gerecht zu werden«, so Oliver Sturm, Regionalleiter von Vodafone. (pm)

Lich: Selbsthilfe nach Krebs – Zum monatlichen Gruppentreffen mit Gedankenaustausch lädt die Frauenselbsthilfe nach Krebs am Dienstag, 10. Juli, um 17.30 Uhr in die Pizzeria Calabria ein. Interessierte sind willkommen; die Teilnahme ist kostenlos. Das Angebot möchte Menschen erreichen, die an Krebs erkrankt sind – gerne auch mit Partner, Angehörigen und Freunden. Rückfragen bei K. Mißler (Tel. 0 64 02/23 98) oder Silvia B. (0 64 06/77 50 72). (pm)

Hungen: VHC auf Achse – Der VHC-Zweigverein Hungen wandert am kommenden Sonntag, 8. Juli, von Bad Endbach aus die 16 Kilometer lange Extratour »Viertälerweg« im Lahn-Dill-Bergland. Die Teilnehmer verpflegen sich aus dem Rucksack. Treffpunkt ist um 8.30 Uhr an der Hungener Stadthalle, wo Fahrgemeinschaften gebildet werden. Es können auch Nichtmitglieder teilnehmen. (pm)

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Kurz-berichtet;art457,455301

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung