13. Mai 2018, 21:47 Uhr

Kurz berichtet

13. Mai 2018, 21:47 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Konzert auf der Hessenbrückenmühle – Im Konzertsaal der Hessenbrückenmühle in Laubach-Münster wird am Pfingstsonntag, 20. Mai, um 18 Uhr die 16. Konzertsaison eröffnet. Das international preisgekrönte Klaviertrio Adorno gestaltet den Abend mit Stücken von Joseph Haydn, Robert Schumann und Anton Arenski. Karten zum Preis von 25 Euro (erm. 15 Euro) beim Verein »Musik und Sprache Hessenbrückenmühle« (c/o Dr. Evelyn Sachsenberg, Tel. 01 71/2 15 73 79, www.hessenbrückenmühle.de) (pm)

Tennistraining in Allendorf/Lumda – Der Tennisclub 1972 Allendorf/Lumda bietet regelmäßig montags von 17.30 bis19.30 Uhr ein Tennistraining für Kinder ab sechs Jahren an. Schläger können gestellt werden! Anmeldung und weitere Infos bei Christoph Poß, Tel. 0151/20776673, oder Mail: poss.christoph@web.de . (pm)

Rabenau: Bootstour für Senioren – Am Donnerstag, dem 7. Juni, findet das Senioren Café Rabenau draußen statt. An diesem Tag starten die Teilnehmer zu einer Bootstour auf der Lahn. Abfahrt ist um 12 Uhr in Rüddingshausen, 12.10 Odenhausen, 12.15 Kesselbach, 12.20 Londorf, 12.25 Allertshausen. Um 14.30 Uhr legt das Schiff zu einer zweistündigen Fahrt ab. Zuvor wird die Gruppe in den Marinestuben bewirtet. Zum Abschluss kehren die Senioren in der Gaststätte »Hellas« ein. Um 19 Uhr werden sie wieder abgeholt. Anmeldung bei Ulrich John, Telefon 7459 oder Helmut Prellberg, Telefon 8100. (pm)

Langgöns: Erinnerung an die »Amis« – Am Sonntag, dem 27. Mai, um 9.45 Uhr lädt der Gesangverein »Frohsinn« Langgöns zu einer besonderen Führung mit dem Ebersgönser Heimatforscher Werner Reusch nach Kirch-Göns ein. Bei der Führung werden noch einmal die Jahre der Amerikaner in der Ayers Kaserne von 1953 bis 1997 in Erinnerung gerufen und Anekdoten von Taxifahrern und »Fräuleins erzählt. Außerdem wird er auch über die Militärzeit der dort stationierten Soldaten berichten. Ein Zeitzeuge, der 1956 in der Ayers-Kaserne stationiert war und heute in Langgöns wohnt, wird an der Führung teilnehmen. Für die Mitglieder des GV Frohsinn ist die Führung kostenlos. Nichtmitglieder zahlen fünf Euro pro Person. Anmeldung in den Chorproben oder per Mail an aelmsh@web.de .

Randale in Lich – Ein 37-Jähriger hat am Freitag in der Asklepios-Klinik Lich randaliert. Wie die Polizei mitteilt, wurden eine Schiebetür und Lamellen beschädigt. Der Schaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Grünberg zu melden: Telefon 06401/914 30. (pm)

Trauercafé in Grünberg –Am Freitag, dem 18. Mai, zwischen 15 und 17 Uhr, ist das Trauercafé »Ausblick« der Hospizgruppe im Gemeindesaal der Evangelischen Stadtkirche Grünberg wieder geöffnet. Jeder, der einen verständnisvollen Menschen zum Reden braucht, ist herzlich eingeladen. Das Trauercafé ist frei von konfessionellen, kulturellen und sozialen Begrenzungen, teilen die Organisatoren mit. (pm)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos