18. November 2019, 22:16 Uhr

Kühe und Hunde in der Manege

18. November 2019, 22:16 Uhr
Diese Hunde sind echte Zirkusstars. (Foto: con)

Tiere, Artistik und Musik - in Großen-Linden gastiert derzeit der Zirkus »Gebrüder Barelli«. Es sei »einer der letzten großen Zirkusse in Deutschland«, sagte Timmy Spindler-Barelli. Am Freitag wurde zur großen Premiere geladen, zu der Kinder freien Eintritt erhielten.

Der Zirkus Barelli ist zum ersten Mal zu Besuch in Linden. Die Auftritte sind auch gleichzeitig der Schlusspunkt für die aktuelle Tournee - im Anschluss geht es dann für den Zirkus ins Winterquartier.

Shows mit Ponys und Eseln

Jedoch merkte man, dass erst vor einem halben Jahr ein Zirkus in Linden gastierte: Die Zuschauerränge waren nur spärlich besetzt. Doch für die vielen Kinder war die Show trotzdem ein Highlight. Denn viele Tiernummern sorgten für strahlende Kinderaugen. Hunde, Pferde, Ponys, Esel und Kamele tummeln sich in der Manege - Wildtiere findet man hier keine. »Unser Zirkus ›Gebrüder Barelli‹ wurde bei Kontrollen des Veterinäramts mit der Höchstnote im Bereich Tierhaltung ausgezeichnet - darauf sind wir sehr stolz«, sagte Timmy Spindler-Barelli während der Vorführung.

Auch zwei Kühe finden sich unter den tierischen Stars: Denn zur Show gehört auch eine bayerische Nummer, bei der die beiden Kühe Heidi und Milka zeigen, was sie können und auch schon einmal auf Tuchfühlung mit den Besuchern gehen.

Für einige Lacher sorgt daneben auch Esel Manolito, der seinen menschlichen Manegenpartner voll im Griff hat - der sprichwörtlich »dumme Esel« ist eben alles andere als das. Insgesamt zählt der Zirkus rund 40 Tiere in seinen Reihen, der größte Teil davon Pferde und Hunde.

Jedoch sind es nicht nur die Tiere, die die Show sehenswert macht: Miss Salima lädt zu einer spannenden Flugshow an Tüchern unterm Zelthimmel ein. Scheinbar schwerelos windet und dreht sie sich in den Tüchern und »schwebt« durch das Rund der Manege. Ramona Barelli begeistert zwischen Himmel und Erde mit ihrer variantenreichen Akrobatik am Luftring. Mademoiselle Desirée zeigt dagegen ihre Künste auf dem Hochseil. Den musikalischen und komödiantischen Schlusspunkt jeder Vorführung setzt stets Timmy Spindler-Barelli.

Noch bis zum 24. November können die Vorführungen des Zirkus »Gebrüder Barelli« in Linden besucht werden. Die Aufführungen sind immer werktags um 15 und 19.30 Uhr, Sonntags um 11 und 15 Uhr. Montag und Dienstag sind spielfrei. Mittwochs und Donnerstags sind zudem Familentage, wo alle Sitzplätze (außer Loge) nur 10 Euro Eintritt kosten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Haushunde
  • Linden
  • Ponys
  • Tierhaltung
  • Zirkus und Varieté
  • Linden
  • Constantin Hoppe
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.