23. März 2017, 20:06 Uhr

Klosterwaldhalle soll erweitert werden

23. März 2017, 20:06 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

»Kinder und Jugendliche in die Vereine«, so lautet das Motto der Vereinsgemeinschaft Dorf-Güll für das Jahr 2017. Das Ziel der Mitgliederwerbung für die Vereine und Gruppen wurde in der Jahreshauptversammlung in den Vordergrund gestellt. Vorsitzender Klaus Haas machte in seinem Geschäftsbericht deutlich, dass die Zukunftsfähigkeit der Vereine und Gruppen von neuen und jungen Mitgliedern abhängt.

So will der Vorstand der Vereinsgemeinschaft neue Projekte zur Mitgliederwerbung fördern. Bereits im Jahre 2014 wurde ein Konzept »Vereinsmarketing zur Mitgliederwerbung – Möglichkeiten und Chancen« vorgestellt. Im vergangenen Jahr wurde zum Zwecke der Mitgliederwerbung die Dorf-Güller Vereinsbörse veranstaltet. 16 Dorf-Güller Vereine und Initiativen präsentierten sich und informierten über ihre Arbeit.

Als sehr erfreulich wurden jugendfördernde Maßnahmen der evangelischen Kirchengemeinde (Kinderoase) und der Theatergruppe Die Frösche (Gründung einer Jugendgruppe) hervorgehoben. Beide erhielten eine Förderung für ihre Jugendarbeit.

Lob und Anerkennung wurde allen Dorf-Güller Vereinen und Gruppen ausgesprochen für das ehrenamtliche Engagement und die gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit. Beim Umbau des Mehrzweckgebäudes leisteten zahlreiche Ehrenamtler insgesamt 1500 Arbeitsstunden.

Neu gestaltete Homepage

Matthias Rüb, der stellvertretende Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft hatte das Geschehen der Planung und Durchführung des Vereinsfaschings 2016 in einem Protokoll zusammengefasst. Der jährliche Neujahrsempfang und ein Informationsabend mit einem Vortrag »Einbruch- und Diebstahlschutz« wurden erfolgreich durchgeführt. Ebenso erfolgreich verlief die Neugestaltung der Homepage »Dorf-Guell.de«, die von Stefan Gathmann erstellt wurde und nun von Schriftführer Frank Knöpper betreut wird.

Im weiteren Verlauf trug Kassenwart Herwig Wirag den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer Michael Seehawer und Marina Reitz konnten ordnungsgemäße Kassenführung bestätigen, sodass dem Vorstand Entlastung erteilt wurde. Neuwahlen standen ebenfalls auf dem Programm. Für die Position eines Beisitzers im Vorstand der Vereinsgemeinschaft wurde Marco Scholz gewählt.

Viel Interesse und brauchbare Beiträge wurden bei der Beratung zum Ausbau und zur Erweiterung der Klosterwaldhalle eingebracht. Die Mitglieder und der Vorstand der Vereinsgemeinschaft wünschen sich eine Erweiterung der Halle mit einer Technik-Empore, einem Bühnenvorhang und neuen Räumlichkeiten zur Unterbringung von Gerätschaften.

Der Vorsitzende des Ortsbeirates Dorf-Güll, Karl-Heinz Kuhl, signalisierte Zustimmung und wird die Wünsche dem Ortsbeirat vortragen und bei den Gremien der Stadt Pohlheim einbringen. Er regte außerdem eine Helferfeier für die tatkräftige Unterstützung beim Umbau des Mehrzweckgebäudes an.

Nach kurzer Beratung wurden die Durchführung des Vereinsfaschings und des Winterzaubers beschlossen. Zukünftig soll die Attraktivität des Kinderfaschings durch Einbindung einer Kindergartengruppe erhöht werden.

Ein besonderes, jugendförderndes Projekt wird die Vereinsgemeinschaft Dorf-Güll am 12. August im Rahmen der Pohlheimer Ferienspiele durchführen: »Tischfußball spielen mit Profis«, ein Trainigsnachmittag für Tischfußball mit Profi-Spielern des 1. TFC Staufenberg.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos