11. September 2017, 20:12 Uhr

Kleine Kugeln ganz groß

11. September 2017, 20:12 Uhr
Avatar_neutral
Von Günther Dickel

Reger Betrieb herrschte am Sonntag auf dem Boule-Gelände an der Fernwaldhalle in Steinbach. Dort hatten die Boule-Freunde Fernwald mit ihrem Organisationsteam Horst Balser, Werner Albrecht und Andreas Borchmann zum siebten »Fernwalder Boule Turnier« aufgerufen. Insgesamt 24 Mannschaften mit je drei bis vier Spielern hatten sich zu diesem Spektakel angemeldet. Dank günstiger Wetterlage verzeichnete man unter den fast 100 Teilnehmern aus Albach, Annerod und Steinbach eine gelassene Betriebsamkeit. Bedingt durch die immer wieder neu zustande kommenden Positionen der Boule-Kugeln um die kleine Zielkugel herum hatte jedes einzelne Wettkampfspiel seinen eigenen Charme. Da verwunderte es nicht, dass Spielerinnen und Spieler der bereits frühzeitig ausgeschiedenen Mannschaften bis zu den Finals am späten Nachmittag den Rand der Boulebahn säumten.

Team »KaTaNa« auf Platz eins

Damit der Turnierverlauf zügig vorankam, gab es für die Gruppenspiele eine Vorgabe von 10 Minuten je Spiel (Viertelfinals 15 Minuten, Halbfinals 20 Minuten). Im Finale war Sieger, wer zuerst 13 Punkte hatte. Nach insgesamt 30 Spielen standen gegen 17.30 Uhr die Tagessieger fest. Im Endspiel besiegten Katja Inderthal, Tanja Konsik und Nadine Wendt (KaTaNa), die Vertreter des Gesangvereins Eintracht Steinbach (Jörg Haas, Holger Häuser, Thomas Leinweber und Thomas Müller) mit 13:0 Punkten. Beim Spiel um Platz drei siegte die CDU mit Frank Stein, Mark Reitmeier, Gert Frackenpohl (unterstützt in einem Gruppenspiel von MdB Helge Braun) vor der Freiwilligen Feuerwehr, vertreten durch Udo Pitz, Mario Rudnick und Andreas Schmidt. Die Siegerpreise wurden aus »dem Herzen der Natur« gestiftet. Die Boule-Freunde Fernwald trainieren jeden Dienstag und Donnerstag ab 18.30 Uhr und sonntags um 10.30 Uhr auf der Anlage an der Fernwaldhalle. (gdp/Foto: gdp)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos