Kreis Gießen

Jugendtreff öffnet wieder

Der ROOF-Club wird eröffnet: Die Laubacher Jugendlichen können sich freuen, denn am Sonntag, 14. Oktober, öffnet ab 15 Uhr nach einer Bauzeit von fast zwei Jahren der Jugendtreff seine Türen. Alle Jugendlichen und Interessierten sind eingeladen und können sich von der Neugestaltung des ehemaligen Minigolfhauses in der Kernstadt überzeugen.
03. Oktober 2018, 19:11 Uhr
Redaktion

Der ROOF-Club wird eröffnet: Die Laubacher Jugendlichen können sich freuen, denn am Sonntag, 14. Oktober, öffnet ab 15 Uhr nach einer Bauzeit von fast zwei Jahren der Jugendtreff seine Türen. Alle Jugendlichen und Interessierten sind eingeladen und können sich von der Neugestaltung des ehemaligen Minigolfhauses in der Kernstadt überzeugen.

Sozialkoordinator Jochen Bantz glaubt, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben: »Es liegen zwei arbeitsreiche Jahre hinter uns. Doch die Geduld und das Engagement vieler, vor allem auch das der jugendlichen Helfer, haben sich gelohnt.« Auch Bürgermeister Peter Klug ist zufrieden mit dem Ergebnis der Arbeiten. »Damit haben die Jugendlichen ein Haus, das sich sehen lassen kann«, sagt der Rathauschef. Neben den Jugendlichen sowie heimischen Firmen, die großzügig das Projekt unterstützt haben, war auch der städtische Bauhof maßgeblich beteiligt. »Jetzt gilt es, mit interessanten Angeboten, ganz viele junge Leute in den ROOF-Club zu holen«, erklärt Klug.

Bantz erläutert, dass sich in den Räumlichkeiten auch andere Personengruppen treffen können. Klug weist darauf hin, dass die Sanierung des Gebäudes teurer wurde, als ursprünglich von der Stadtverordnetenversammlung genehmigt. »Das ist ärgerlich, aber verschiedene Arbeiten, die ehrenamtlich erledigt werden sollten, mussten dann durch den Bauhof vollendet werden. So kam es zur Kostensteigerung.«

Zur Erinnerung: Als vor rund zwei Jahren die ersten Arbeiten an dem Minigolfhaus begonnen haben, mussten zunächst die mit Schadstoffen belasteten Eternitplatten der Dacheindeckung und die asbesthaltigen Minigolfbahnen durch eine Fachfirma entsorgt werden. Ein neues Dach war notwendig, alte Sanitäranlagen und eine alte Küche mussten herausgebrochen werden. Es verging lange Zeit, bis die Jugendlichen endlich mit ihren Arbeiten im Haus beginnen konnten. Bantz ist es gelungen, für die Neugestaltung der Innenräume von ortsansässigen Firmen eine ganze Reihe hochwertiger Sachspenden zu erhalten. Die Firma Lehnert stellte eine neue Decke zur Verfügung, die OVAG AG hat dem ROOF-Club eine neue Heizungsanlage überlassen, die von der Firma Alban kostenlos eingebaut wurde. Mit Landesmitteln aus dem Projekt »Demokratie Leben« wurden ein neuer Beamer, Aktivboxen und Moderationsmaterial beschafft.

Nach der Eröffnung können die Räume bis 19 Uhr besichtigt werden. Es gibt Kaffee und Kuchen sowie gegrillte Würstchen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Jugendtreff-oeffnet-wieder;art457,494807

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung