16. November 2018, 22:13 Uhr

JuZ Albach soll ins Gerätehaus

16. November 2018, 22:13 Uhr

Fernwald (us/pm). In Albach sorgte in den letzten Tagen ein neues Gerücht für Unruhe: Das örtliche JuZ, so geht die Rede, soll aus seinem Domizil im Kindergarten aus- und in die Räume der Feuerwehr einziehen. Und es ist mehr als ein Gerücht. Am Donnerstag hat der Bürgermeister in einer Bürgerversammlung (siehe obenstehenden Bericht) mitgeteilt, dass die Räume des JuZ für die Kinderbetreuung benötigt werden. Auf Anfrage dieser Zeitung bestätigte er zudem, dass der ehemalige Schulungsraum der Feuerwehr als Ersatz für die Jugendlichen infrage komme. »Diese gut funktionierende Jugendgruppe soll nicht ohne Raum dastehen.« Mit dem JuZ-Vorstand, dem Jugendpfleger und einem Vorstandsmitglied des Feuerwehrvereins sei diese Möglichkeit bereits erörtert worden. Weitere Gespräche sollen folgen.

Dass um die Nutzung des Schulungsraums in den vergangenen Monaten schon aus anderen Grünen gestritten wurde, hat Maximilian Schmitt, der dem erweiterten Vorstand des Albacher Feuerwehrvereins angehört, in einem Brief an diese Zeitung öffentlich gemacht. Hintergrund: Die Gemeindevertretung Fernwald hatte zwar am 6. Februar die Auflösung des Feuerwehr-Standorts Albach beschlossen. Die Nutzung der Räumlichkeiten durch den Feuerwehrverein sollte jedoch weiter möglich sein. So stand es im Antrag von Bürgermeister Stefan Bechthold, den die Gemeindevertreter damals beschlossen.

 

Kritik auch aus dem JuZ-Vorstand

 

Aber genau das ist laut Schmitt nicht oder nur eingeschränkt möglich. Mehrfach sei auf Anfragen des Vorstands schlichtweg nicht reagiert worden. Und wenn über den Hauptamtsleiter denn doch einmal der Raum zur Verfügung gestellt werde, müsse der Hausmeister kommen, um die Tür auf- und wieder zuzuschließen. »Das geht auf Kosten des Steuerzahlers. Das versteht kein Mensch«, schreibt Schmitt.

Der Bürgermeister schildert die Situation anders. »Ich habe immer kommuniziert«, betont er. Allerdings sei das Gerätehaus mit einer Schließanlage ausgestattet. »Mit dem Schlüssel kann man überall rein.« Auch früher habe nicht der Feuerwehrverein den Schlüssel gehabt, sondern der Wehrführer. In den letzten Tagen habe man sich aber darauf geeinigt, einem Vorstandsmitglied in Albach einen Schlüssel zur Verfügung zu stellen. Was den möglichen Umzug des Jugendzentrums in den früheren Feuerwehr-Schulungsraum angeht, so sieht Bechthold kein größeres Problem. Man könnte den Raum so herrichten, dass eine Nutzung durch beide, also Jugendlichen und Feuerwehrverein, möglich wäre. »Das muss man besprechen.«

Am Freitagnachmittag hat sich auch der Kreisverband der Jungen Union in einer Pressemitteilung zu Wort gemeldet. Sie wirft dem Bürgermeister vor, für die Kinderbetreuung »auf Kosten des Jugendzentrums eine inakzeptable Notlösung zu bieten.« JU-Pressesprecher Maximilian Roth wirft Bechthold vor, den Vorstand des Jugendvorstands vor vollendete Tatsachen gestellt zu haben.

JuZ-Vorstandsmitglied Carol Ann Licht wird mit folgenden Worten zitiert. »Wir sind von Bürgermeister Bechthold maßlos enttäuscht und rufen die politischen Mandatsträger auf, diese Entscheidung nicht mitzutragen.« Am Montag, dem 27. November, um 19 Uhr wird sich der Ausschuss für Soziales, Jugend, Sport und Kultur mit diesem Thema beschäftigten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Betreuung von Kindern
  • Feuerwehrvereine
  • Jugendgruppen
  • Junge Union
  • Stefan Bechthold
  • Vorstandsmitglieder
  • Fernwald
  • Ursula Sommerlad
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.