21. März 2019, 22:18 Uhr

Jede Woche einmal im Einsatz

21. März 2019, 22:18 Uhr
Aktive und passive Mitglieder der Feuerwehr Gonterskirchen werden geehrt, zahlreiche Einsatzkräfte zudem befördert. (Foto: sf)

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Gonterskirchen besteht aus 40 Aktiven und das sind acht Frauen und 32 Männer, wie Wehrführer Norman Rohn bei der Jahreshauptversammlung berichtete. 52-mal wurde die Feuerwehr zu Einsätzen gerufen, die sich gliedern in 43 Hilfeleistungen, fünf Brandeinsätze, zwei 2 Brandschutzsicherheitsdienste und zwei Fehlalarme. Bei 18 Übungen und 17 besuchten Lehrgängen und Seminaren bildeten sich die Aktiven weiter. Bei der Motorsägenleistungsübung beim THW Grünberg belegte die Wehr aus Gonterskirchen den ersten Platz.

284 Mitglieder

Für zehn Jahre aktiven Dienst wurden Lisa Schmidt und Elisa Böhm, für 20 Jahre Markus Lotz geehrt. Befördert wurden zu Feuerwehrmännern und -frauen: Lisa Schmidt, Alina Lutz, Elisa Böhm, Patrick Lutz und Simon Schäfer. Tim Holighaus und Thorsten Gottwals wurden zu Hauptfeuerwehrmännern und Dennis Schmitt zum Oberlöschmeister befördert.

Die Kinder- und Jugendwehr besteht aus 26 Aktiven, und es wurden zehn theoretische und praktische Übungen abgehalten, berichtete die Jugendwartin Kathrin Lutz. Es gab einige Aktionen im letzten Jahr, und beim Wettkampfwochenende um den Stadtpokal belegte die erste Mannschaft den ersten Platz und die zweite Mannschaft den sechsten Platz. An der Großraumübung wurde teilgenommen, und im Sommer verbrachte man herrliche Tage in Frielendorf. Bei der Jugendflamme konnten fünf Kinder das Abzeichen in Empfang nehmen.

Vonseiten des Vereins wurden geehrt: 25 Jahre passiv: Kathrin Lutz, Petra Schnittberger, Andrea Lutz, Thorsten Reitz, Andreas Karg und Volker Zulauf. Für 40 Jahre passiv: Helmut Eisenfeller, Wolfgang Kulmey und Ernst-Ludwig Marx, für 50 Jahre passiv: Herbert Auradniczek, Helmut Bethge und Ernst-Ludwig Marx, für 60 Jahre passiv: Werner Kreicker, Helmut Mayer, Otto Horn und Friedhelm Reitz.

Die Feuerwehr Gonterskirchen hat 284 Mitglieder, berichtete der Vorsitzende Ulrich Lutz. Im letzten Jahr wurde der Kindermaskenball, der Lumpenball mit Fremdensitzung und das Haxenessen organisiert. Beim Bluesfestival in Laubach übernahm der Feuerwehrverein die Bewirtung.

Die Feuerwehr wurde im letzten Jahr 100 Jahre alt, der Sportverein wurde 60 und die Landfrauen wurden 30 Jahre alt. Diese Bestehen wurden gemeinsam mit einem Dorftag gefeiert. Am Kirmessonntag gab es einen großen Festzug durch die Straßen des Dorfes.

Die Veranstaltungen waren gut besucht. In kultureller und finanzieller Hinsicht können sie als Erfolge verbucht werden, so der Vorsitzende. Die Feuerwehr beteiligte sich an dem Arbeitseinsatz »Vom Dorf fürs Dorf«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dennis Schmitt
  • Ernst Ludwig
  • Feuerwehrleute
  • Feuerwehrvereine
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Grünberg
  • Lehrgänge
  • Otto Horn
  • Seminare
  • Technisches Hilfswerk
  • Laubach
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.