09. April 2019, 22:33 Uhr

Jagdverein Hubertus bald 100 Jahre alt

09. April 2019, 22:33 Uhr
Dieter Mackenrodt ehrt für für 65-jährige Mitgliedschaft Kurt Krämer und Hubert Grieb (v. l.). (Foto: pm)

Die Mitglieder des Jagdvereins Hubertus Gießen und Umgebung trafen sich im großen Saal des Kulturzentrums in Großen-Buseck zur Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Neuwahl des Vorstandes. Dieter Mackenrodt wurde dabei als Hubertus-Vorsitzender bestätigt. Er führt den Verein somit vier weitere Jahre. Zu Begrüßung spielte die Hubertus-Bläsergruppe unter der Leitung von Ehrenmitglied Oswald Henzel.

Arbeitsreiches Vereinsjahr

Mackenrodt hieß unter anderem die Ehrenmitglieder Horst Kuhn, Oswald Henzel, Wilfried Graf und Peter Werner, die Jagdberater des Kreises Dr. Ekkehard Hammermann und des Landes Hessen Peter Seibert sowie die studentische Jagdgemeinschaft in Gießen, den Wurftaubenclub Oberhessen und die Untere Naturschutzbehörde, vertreten durch Stephan Stein, willkommen.

Für langjährige und treue Mitgliedschaften (25, 40, 50, 60, 65 Jahre) im Jagdverein Hubertus Gießen und im Deutschen Jagdverband wurde eine große Anzahl von Vereinsmitgliedern mit Urkunden und Treuenadeln ausgezeichnet.

Mackenrodt dankte allen Vereinsmitgliedern, die sich ehrenamtlich und in den Ausschüssen engagieren. Das Ehrenamt lebe aus Wurzeln wie Mitmenschlichkeit, Ideenreichtum, Spontanität und Hilfsbereitschaft. Martina Wirth-John, die nicht mehr für den Vorstand kandidierte, wurde in Anerkennung ihrer Arbeit ein Blumenstrauß und die Ehrennadel überreicht. In Anerkennung langjährigen Wirkens für Wild und Waidwerk erhielten Vereinsmitglieder die Ehrennadeln mit Urkunden des Landesjagdverband Hessen.

Hubertus-Chef Mackenrodt gab im Jahresbericht einen Einblick in ein arbeitsreiches Vereinsjahr mit etwa 200 Terminen. Dem 98 Jahre alten Verein gehören aktuell fast 1200 Mitglieder an. Eine enorme Mitgliedsverwaltung, Schriftverkehr und vor allem viele Termine sind die Konsequenz des stetigen Wachstums im Verein. Die Internetseite hubertus-giessen.de komme auf 21 000 Besuche pro Jahr.

Der Vorsitzende ging auf die »herausragenden Leistungen« des Hundeausschusses, des Bläserausschusses, des Ausschusses für das Schießwesen, dem Ausschuss für den Naturschutz und des Ausschusses für Aus- und Fortbildung näher ein.

Den Kassenbericht trug der 1. Rechner Günter Weisel vor, für die Kassenprüfung berichtete Karl-Heinz Kuchenbecker über eine ordentlich geführte Kasse. Die Mitglieder-versammlung erteilte einstimmig der Kasse und dem Vorstand Entlastung. Günter Weisel stellte den Haushaltsvorschlag für das Jahr 2019 vor und die Versammlung stimmte auch darüber einstimmig ab.

Bei den Wahlen wurden neben dem Vorsitzenden Mackenrodt ebenfalls einstimmig gewählt: 2. Vorsitzender Hans Algeyer, 1. und 2. Rechner wurden Günter und Christian Weisel, 1. Schriftführerin Dr. Sandra Rafalzik, 2. Schriftführer Dr. Michael Gaudchau, 1. Beisitzer Günter Pötzl, weitere Beisitzer: Nicol Müller und Moritz Mattern.

Zudem ging der Vorsitzende auf aktuelle jagdpolitische Themen auf Kreis- und Landesebene ein und gab eine Vorschau auf die Vereinstermine im laufenden Jahr. Mit der Aussetzung der Trichinenbeprobungsgebühren und der Befreiung von Jagdsteuer, sei man, im Gegensatz zu anderen hessischen Landkreisen, im Landkreis Gießen gut aufgestellt. Dieter Mackenrodt forderte die Reviere auf, die Erfassungsbögen bis Juli dem Landesjagdverband Hessen nach Bad Nauheim möglichst aus allen Revieren einzureichen. Mit diesen Erfassungsbögen werde beispielsweise auch die am Hasen wichtige Hundeausbildung (Jagdausübung) nachhaltig gesichert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausschüsse
  • Computer
  • Hundeerziehung
  • Jagdsteuer
  • Karl Heinz
  • Kunst- und Kulturzentren
  • Landesjagdverbände
  • Mitglieder
  • Urkunden
  • Vereine
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos