07. Mai 2019, 05:00 Uhr

Freibad

In Krofdorf fehlt ein Schwimmmeister

Eigentlich sollte das Freibad in Krofdorf-Gleiberg am kommenden Sonntag öffnen. Daraus wird nichts. Denn der Schwimmmeister fällt auf unbestimmte Zeit aus.
07. Mai 2019, 05:00 Uhr
(Archivfoto: Geck)

Das Freibad Gleiberger Land in Krofdorf braucht einen neuen Schwimmmeister. Michael Törner, seit Jahren der Chef im Bad, ist erkrankt und wird voraussichtlich die ganze Badesaison ausfallen.

Das Freibad wird aber »auf jeden Fall« eröffnen, sagt Bürgermeister Thomas Brunner. Ursprünglich war die Eröffnung für Sonntag, 12. Mai, geplant. Womöglich muss dies aber um ein paar Tage verschoben werden. Sicher ist ebenfalls noch nicht, ob der Schwimmbetrieb über zehn Stunden am Tag aufrechterhalten werden kann, berichtet Brunner.

 

Stelle wird ausgeschrieben

Michael Törner ist seit 1980 Schwimmmeister im Krofdorfer Freibad, hat vielen Kindern das Schwimmen beigebracht. Dass er nun ausfällt, trifft das Freibad und die Gäste hart: »Wir haben ein riesiges personelles Problem«, sagt Bürgermeister Brunner.

Um die Sicherheit in der Badesaison zu gewährleisten, hat sich die Gemeinde deshalb entschieden, eine Stelle auszuschreiben. Auch die Aushilfen, die laut Brunner seit vielen Jahren im Freibad arbeiten, sind wieder mit dabei.

Doch diese vier Saisonkräfte könnten die Aufsicht über die Schwimmbecken nicht alleine übernehmen. Besonders bei hohen Besucherzahlen müsste genügend Personal vorhanden sein. »Wir werden das wuppen. Aber Michael Törner können wir über Nacht nicht ersetzen«, sagt Brunner.

 

Gemeinde unterstützt Freiwillige

Damit die Technik keine Probleme macht, wurde bereits im Betriebshof ein weiterer Mitarbeiter eingestellt, berichtet der Bürgermeister. Er kümmert sich um die Wasseraufbereitung und weitere technische Aufgaben.

Auch der Dienst an der Kasse ist geregelt, für den Kiosk gibt es ebenfalls einen Pächter. Einzig eine Badeaufsicht fehlt dem Freibad noch. Um die zu übernehmen, sind laut Brunner ein Schwimmabzeichen in Silber sowie ein aktueller Ersthelferschein notwendig. Die Gemeinde würde bei einem Erste-Hilfe-Kurs aber auch unterstützen. »Jede Stunde hilft uns. Wir wollen für alle eine gute Saison hinkriegen«, sagt Brunner.

Die Gemeinde hat in diesem Jahr bereits mehr als 10 000 Euro in den Erhalt des Freibads investiert. Pumpen mussten instandgesetzt und Fliesen erneuert werden. Außerdem wurde für das Planschbecken eine neue Wasserfigur aufgestellt, sagt Bauamtsleiter Kai Mandler.

Zur Zeit werden die Becken mit Wasser gefüllt, für die Saison ist alles vorbereitet. Die Eintrittspreise werden nicht erhöht, sagt Brunner.

Wer einen Dienst bei der Badeaufsicht übernehmen möchte oder Fachkraft für Bäderbetriebe ist, der kann sich bei der Gemeindeverwaltung melden, Tel. 0641/804-0. Das Freibad soll ab Mitte Mai täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet sein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Freibäder
  • Krofdorf
  • Krofdorf-Gleiberg
  • Thomas Brunner
  • Thomas Brunner (Wettenberg)
  • Wettenberg35435-Wettenberg
  • der Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.