23. Februar 2018, 23:15 Uhr

Kotspur

In Heuchelheim ist die Kacke am Dampfen

Ein reichlich unappetitlicher Fall beschäftigt gerade das Heuchelheimer Ordnungsamt. Es geht um Kotspuren und zwei Herren, die offenbar regelmäßig öffentliche Orte und Toiletten verwechseln.
23. Februar 2018, 23:15 Uhr
(Symbolbild: dpa) (Foto: Ralf Hirschberger (dpa-Zentralbild))

»Wanted« stand einst im Wilden Westen auf Fahndungsplakaten. Gesucht! Gilt aktuell auch im zahmen Westen, in Heuchelheim.

Da treibt seit Wochen ein bislang Unbekannter sein Unwesen. In bestem Amtsdeutsch ein sogenannter Kotspurleger. Einer, der seine Notdurft auf der Straße verrichtet, vornehmlich nahe der Kindergärten. Ein echter Sch...-Kerl eben!

Nach Untersuchung einer Stuhlprobe vor wenigen Wochen stand zweifelsfrei fest: Es handelt sich um menschliche Exkremente, nicht um Haufen eines großen Hundes.

Nach einem Aufruf im Amtsblatt gibt es nun zwei Personenbeschreibungen von Zeugen. Weitere Hinweise sind erwünscht, denn: »Das Ordnungsamt der Gemeinde würde gerne mit den beiden Herren mal ein Gespräch über ihr frevelhaftes Tun und sozialschädliches Verhalten führen«, so Bürgermeister Lars Burkhard Steinz.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amtsblätter
  • Lars Burkhard Steinz
  • Ordnungsämter
  • Heuchelheim
  • Rüdiger Soßdorf
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen