07. Mai 2017, 20:06 Uhr

Heute Weltlachtag an der Asklepios-Klinik

07. Mai 2017, 20:06 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

»Lachen ist Medizin für Körper und Seele«, davon ist PD Dr. Ralf Kraus, Ärztlicher Direktor der Asklepios-Klinik Lich überzeugt. Wissenschaftliche Studien bestätigen dies: Lachen ist Herztraining, es wirkt sich vor allem positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Stresshormone werden abgebaut, Verbrennungsprozesse gefördert, das Immunsystem gestärkt. Durch das vermehrte Einatmen wird mehr Sauerstoff transportiert, Herzschlag und Blutdruck sinken.

Eine spezielle Wissenschaft, die Gelotologie, beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Lachens auf Körper und Psyche. William Fry, der Begründer der Gelotologie, pflegte zu sagen: »Lachen ist Joggen im Sitzen.«

»Wir bei Asklepios gehen über das klassische Verständnis eines Krankenhausbetreibers hinaus«, sagt Asklepios-Geschäftsführer Uwe List. »Mit der Aktion zum Weltlachtag wollen wir Patienten und Mitarbeitern eine willkommene Abwechslung zum Krankenhausalltag bieten.«

»Ein heiterer lachender Mensch begegnet seiner Umwelt einfach anders«, sagt auch Projektkoordinatorin Patricia Rembowski, die den Aktionstag organisiert hat und ein buntes Potpourri an Heiterkeiten sowie Geschichten und Auftritte zum Lachen zusammengestellt hat:

Am heutigen Montag wird es von 10 bis 18 Uhr eine Hüpfburg im Hof geben, die von Großen und Kleinen genutzt werden kann. Ab 10 Uhr wird Clownin Karla Katja Leisen als »Cosmo Calexika« zauberhafte Augenblicke verschenken und dafür sorgen, dass alle, die ihr begegnen, einen Moment des glücklich Seins genießen können. Leisen ist als Humor-Coach tätig, gibt Clown-Kurse und ist davon überzeugt, dass Lachen Herzen öffnet und den Horizont erweitert.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos