11. April 2019, 21:48 Uhr

Günter Engel verabschiedet

11. April 2019, 21:48 Uhr
Vorsitzender Günter Engel (l.) und der zweite stellvertretende Vorsitzende Jürgen Jähnichen werden nach 18 Jahren im Amt gewürdigt und verabschiedet. (Foto: rge)

Erstmals steht eine Frau an der Spitze des 474 Mitglieder zählenden Kulturrings Pohlheim. Bei der 69. Jahreshauptversammlung wurde Günter Engel nach 18 Jahren verabschiedet und zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. In seine Amtszeit fiel die Umbenennung des ehemals Watzenborn-Steinberger Kulturrings in »Kulturring Pohlheim« sowie der Aufbau einer neuen Mitgliederdatenbank und Internetauftritts. Als seine Nachfolgerin wurde Eva Salzmann aus Gießen einstimmig gewählt.

Eberhard Jähnichen verabschiedete sich ebenfalls nach 18 Jahren in der Position des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden »Studienreisen und Städtefahrten«. 41 Fahrten hatte er geplant. Für ihn wurde Dr. Silvia Schreiber gewählt.

In seinem letzten Bericht erinnerte Engel an zahlreiche Besuche im Stadttheater Gießen. Dazu gehörten das traditionelle Neujahrskonzert sowie weitere Theaterstücke und Konzerte. Aber auch bei auswärtigen großen Bühnen, wie in der Alten Oper in Frankfurt mit Musik des Buena Vista Social Clubs, im Leipziger Gewandhaus und der Verdi-Gala im Kloster Eberbach waren die Kulturfreunde Gäste. Eine Studienreise führte in die Oberpfalz und ins benachbarte Tschechien. Erstmals wurde das »Singing Christmas Tree«-Konzert in Königstein besucht. Sechs neue Mitglieder wurden begrüßt, 16 traten aus, acht starben.

Reise nach Schweden

Renate Werner, als erste stellvertretende Vorsitzende zuständig für »Theater und Konzerte«, bedauerte, noch kein vollständiges Programm 2019/20 mitteilen zu können, da diese von den Bühnen noch nicht vorliegen. Bereits fest steht für den 25. Oktober der Besuch der Fliegenden Volksbühne Frankfurt bei »Hoffmanns Erzählungen«, am 7. November geht es in das weltberühmte Frankfurter Städel zur Van Gogh-Ausstellung. Im Jahr 2020 besucht man in der Alten Oper ein Konzert der Gruppe »Blechschaden«. Zudem möchte man wieder bei den Bad Hersfelder Festspielen dabei sein. Im September steht die kleine Studienreise nach Stettin, mit Stopps zur Besichtigung der Himmelsscheibe von Nebra und in Merseburg an. Aufgrund veränderten Bedarfs der Mitglieder wird das »Super-Abo« nicht mehr angeboten und im »Großen Abo« (vier und mehr Aufführungen) integriert, zudem gibt es weiter das »Kleine Abo« (drei Aufführungen), informierte Werner.

Schreiber berichtete von der geplanten Reise nach Schweden und Norwegen. 2020 soll es nach Rumänien gehen. Eberhard Pitt gab den Kassenbericht, der Vorstand wurde hernach entlastet. Bei den Wahlen wurden zudem Renate Werner als erste stellvertretende Vorsitzende, Pitt als Rechner, Schriftführer Monika Kessler und die Beisitzer Carlo Rohrbach, Hans Franke, Heidi Fenske und Ingeborg Pitt gewählt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abonnements
  • Alte Oper Frankfurt
  • Hans Franke
  • Kulturfreunde
  • Merseburg
  • Mitglieder
  • Oper
  • Oper Frankfurt
  • Schweden-Reisen
  • Stadttheater Gießen
  • Studienreisen
  • Städel Museum
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Werner Schreiber
  • Pohlheim
  • Roger Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.