16. Dezember 2018, 19:26 Uhr

Grundschüler sammeln Deckel

16. Dezember 2018, 19:26 Uhr
Jubel bei den Grundschülern in Garbenteich, die 23 500 »Deckel gegen Polio« gesammelt haben. (Foto: rge)

Rechtzeitig vor Weihnachten übergaben sie ihren großen Schatz aus buntem Plastik im Gesamtgewicht von 47 Kilogramm an den Präsidenten des Rotary Clubs Gießen, Professor Klaus-Dieter Böhm.

Böhm erklärte den Grundschülern das Ziel der Deckelsammelaktion. Die heimtückische Viruserkankung soll damit weltweit ausgerottet werden. Nach 30 Jahren sind die Rotarier diesem Ziel schon sehr nah, denn es gibt nur noch wenige Länder der Erde, in denen diese Erkrankung auftritt. Damit auch dort die Kinder geimpft werden können, werden bis heute die Deckel gesammelt und anschließend an Verwerter verkauft.

47 Impfungen finanziert

Aus 500 Deckeln wird eine Impfung für ein Kind finanziert. 47 Impfungen sind so durch die Garbenteicher Lückebach-Schüler möglich. Auf die Aktion der Rotarier war deren Lehrerin Christiane Jungbernhardt aufmerksam geworden. Die Schulleitung um Konrektorin Kirsten Kaiser unterstützte die Idee zu dieser Aktion gerne. »Jedes Kind hat ein Recht auf Gesundheit« sagte sich die gesamte Schulgemeinde und sammelte seit diesem Mai fleißig zuhause, bei Nachbarn und Freunden die Deckel.

»Toll!« sagte Böhm und dankte am Ende allen Kindern, die im großen Chor für ihn das Schullied der Lückebachschule anstimmten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deckel
  • Grundschulkinder
  • Kinderlähmung
  • Lückebachschule Garbenteich
  • Pohlheim
  • Roger Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen