21. Mai 2019, 22:27 Uhr

Verkehrswende vorantreiben

Grüne wollen an Viererbündnis festhalten

21. Mai 2019, 22:27 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

»Wer wissen will, warum die Verkehrswende kommen muss: Freitagmittags auf der A 45 - da bleiben keine Fragen offen.« Mit diesen Worten begrüßte der Fraktionsvorsitzende der Lindener Grünen, Dr. Christof Schütz, die Teilnehmer der Klausurtagung in Wilgersdorf im Siegerland. Nach den Staus auf der Anfahrt ging es passend mit dem Thema »Verkehr in Linden« weiter.

Inzwischen, so die Meinung der Lindener Grünen, ist die Notwendigkeit, Verkehrsströme zu lenken und zu reduzieren, auch in Kommunen wie Linden angekommen. Nicht zuletzt müsse man angesichts des Klimawandels den Autoverkehr verringern. »Fridays for future« und der Verkehrswendetag in Gießen zeigten auf, wohin die Reise gehen könne. Als zentrale Aufgaben für die Kommunalpolitik der kommenden Jahre setzten die Grünen den Bürgerbus, Tempo 30 innerstädtisch, Stärkung des Rad- und Fußverkehrs sowie Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. Zudem will man zum »Grünen Band«, einem Teilergebnis des Konzepts »Linden 2036«, Initiativen starten.

Als zentrale Fragen haben die Lindener Grünen auch den sozialen Wohnungsbau und die Vereinbarkeit der Attraktivität des Gewerbe-Standorts Linden mit dem Landschaftsschutz erkannt. »Mit diesen Fragen wird sich die Bürgergesellschaft in Linden befassen müssen«, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierzu müssten die Grünen ihren Beitrag zur Diskussion leisten.

Auch die Fortsetzung des Vierbündnisses in der Lindener Stadtverordnetenversammlung wurde auf der Klausurtagung besprochen. »Angesichts der Erfolge dieses Bündnisses in dem knappen Jahr des Bestehens war die Meinung einhellig: Es lohnt sich, diese wegweisende politische Situation über den Tag hinaus zu sichern«, schreiben die Grünen. Unter anderem habe man die Tribüne der Anne-Frank-Schule durchgebracht, einen Bürgerbus beschlossen, den Klimaschutzmanager im Haushalt abgesichert und die Straßenbeiträge abgeschafft. »40 Jahre nach Stadtgründung ist jetzt die Möglichkeit gegeben, Politik in Linden anders zu machen«, schreiben die Grünen. Wie es nach der Kommunalwahl 2021 weitergeht, wollen die Grünen noch offen lassen: »Das werden die Wähler entscheiden.«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos