07. April 2019, 19:03 Uhr

Klarna-Wegzug

Grüne sehen Mitverantwortung bei König

07. April 2019, 19:03 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Die Lindener Grünen üben nach dem Wegzug von Klarna und Computech scharfe Kritik an Bürgermeister Jörg König (CDU). »Jetzt ziehen auch noch zwei traditionsreiche, aufstrebende und zudem umsatzstarke Unternehmen aus Linden weg, weil sie hier offenbar keine ausreichenden Raumangebote finden, um wachsen zu können«, schreibt Dr. Christof Schütz in einer Pressemitteilung. Es sei die Aufgabe eines Bürgermeisters, Grundlagen zu schaffen, dass sich Unternehmen in der Kommune ansiedeln und dann auch bleiben. »Wenn nicht der Bürgermeister dafür verantwortlich ist – wer dann?«

Während des Bürgermeisterwahlkampfs habe Felix Koop mit dem Eigentümer der Klarna-Räume über das Problem gesprochen: »Selbst ein Nicht-Lindener hatte da bereits verstanden, dass etwas geschehen muss«, schreibt Schütz. »Die Bürger der Stadt werden es ausbaden müssen, wenn Lindener Unternehmer offenbar keinen Sinn darin sehen, mit dem Bürgermeister darüber zu sprechen, wo sie der Schuh drückt.«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos