Kreis Gießen

Grüne informieren sich im LernRaum in Steinbach

Kinderlachen schallt den Mitgliedern der Grünen Kreistagsfraktion entgegen, als sie dieser Tage den LernRaum in der Fernwaldhalle in Steinbach besuchen: Unter der fachkundigen Anleitung von Günter Kühlmann toben und spielen sie in der Sporthalle. Im Sitzungszimmer arbeiten Erwachsene konzentriert an Texten und werden dabei durch ehrenamtlich Helfer angeleitet. Das Foyer ist gemischt besetzt: Zwei Männer brutzeln Würstchen für Kinder und Erwachsene, andere arbeiten derweil mit größeren Kindern an der Landeskunde für Deutschland. Doris Graf-Lutzmann (Diakonisches Werk) bearbeitet »Papierkram« am Laptop.
25. März 2019, 21:33 Uhr
Redaktion

Kinderlachen schallt den Mitgliedern der Grünen Kreistagsfraktion entgegen, als sie dieser Tage den LernRaum in der Fernwaldhalle in Steinbach besuchen: Unter der fachkundigen Anleitung von Günter Kühlmann toben und spielen sie in der Sporthalle. Im Sitzungszimmer arbeiten Erwachsene konzentriert an Texten und werden dabei durch ehrenamtlich Helfer angeleitet. Das Foyer ist gemischt besetzt: Zwei Männer brutzeln Würstchen für Kinder und Erwachsene, andere arbeiten derweil mit größeren Kindern an der Landeskunde für Deutschland. Doris Graf-Lutzmann (Diakonisches Werk) bearbeitet »Papierkram« am Laptop.

Der LernRaum ist ein Treff für Geflüchtete und Einheimische, getragen vor allem von Ehrenamtlichen und der Diakonie. Man trifft sich hier mit den Neubürgern jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr, um diese beispielsweise beim Erwerb der Sprache und bei Behördenangelegenheiten zu unterstützen oder einfach dabei zu helfen, dass sie sich in der neuen Heimat zurechtfinden (die GAZ berichtete). »Dass hier nur mit Vornamen in einer freundschaftlichen Atmosphäre gearbeitet wird, zeigt auf, wie groß das Vertrauensverhältnis untereinander im Laufe der Zeit geworden ist«, sagte Christian Zuckermann, der Vorsitzende der Grünen-Kreistagsfraktion. »Es läuft sehr gut in Fernwald«, so der Eindruck der Besucher. Dennoch drücke der Schuh an einigen Ecken. So brauche man noch mehr Ehrenamtliche, die in die Betreuung des LernRaums einsteigen; nur so halte sich die Belastung für die Einzelnen im Rahmen. Vor diesem Hintergrund verstehe man auch den Wunsch der Ehrenamtlichen nach weiterer Unterstützung durch die Diakonie, erläuterte Heike Habermann (Grüne).

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Gruene-informieren-sich-im-LernRaum-in-Steinbach;art457,569243

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung