Kreis Gießen

Grünberger Pilger auf dem Lutherweg

Die Pilgergruppe rund um Dekan Norbert Heide war nun wieder auf dem Lutherweg unterwegs. Diesmal wanderten die 27 Pilger von Ilsdorf nach Schellnhausen über 16 Kilometer.
22. März 2019, 18:48 Uhr
Redaktion

Die Pilgergruppe rund um Dekan Norbert Heide war nun wieder auf dem Lutherweg unterwegs. Diesmal wanderten die 27 Pilger von Ilsdorf nach Schellnhausen über 16 Kilometer.

Auf Wiesenwegen war die evangelische Kirche in Ruppertenrod als erste Anlaufstelle erreicht, eine denkmalgeschützte Fachwerkkirche aus dem Jahr 1711. Mit dem Pilgerstempel im Heft ging es nach Ober-Ohmen, wo die evangelische Kirche angeschaut wurde. Ortspfarrer Markus Witznick gab den Pilgern Erläuterungen hierzu.

Die Lutherbank auf einer Anhöhe vor dem Windpark Ulrichstein bot Gelegenheit zu einer kurzen Rast. Nächste Station war die Lutherkirche in Ermenrod, ein Fachwerkbau. Heide las hier aus dem Buch Martin Luther »Der Krieg der Ritter und Bauern«.

Die zehnte Etappe führt am Samstag, 30. März, von Schellnhausen nach Romrod (zwölf Kilometer). Treffpunkt ist um 8 Uhr auf dem Schlossparkplatz in Grünberg. Infos unter Tel. 0 64 01/22 73 15.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Gruenberger-Pilger-auf-dem-Lutherweg;art457,568220

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung