03. November 2017, 18:50 Uhr

Großes Jubiläumskonzert

03. November 2017, 18:50 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
In breiter Besetzung und mit einem unvergesslichen Auftritt will sich der Musikverein 1842 beim Jubiläumskonzert am kommenden Sonntag präsentieren. Beim Projektorchester laufen die Proben daher bereits auf Hochtouren. Zudem ist das Schulorchester der Theo-Koch-Schule Grünberg mit dabei. (Foto: pm)

Der Musikverein 1842 Grünberg wird 175 – und feiert dies am Sonntag, 12. November, mit einem großen Jubiläumskonzert. Es beginnt um 16 Uhr in der Stadtkirche Grünberg und verspricht ein besonderer musikalischer Leckerbissen zu werden. Dabei werden auch das Projektorchester des Musikvereins und das Jugendorchester der Theo-Koch-Schule zu hören sein. Das Musikverein-Bläserensemble »MVG7« sowie Martin Philippi und Stadtkantorin Ulrike Sgodda-Theiss treten ebenfalls auf.

Nach zwei erfolgreichen Konzerten des Musikvereins 2014 und 2016 engagierten sich wieder Musiker von nah und fern, um ihre Erfahrungen bei den Proben des Projektorchesters einzubringen. Kapellmeister Matthias Seim zeichnet nicht nur für die musikalische Gesamtleitung verantwortlich, er hat auch erneut anspruchsvolle und musikalisch attraktive Werke moderner Musik zusammengestellt und mit den Musikern einstudiert.

Filmmusik von Hans Zimmer

Die Zuhörer werden auf eine musikalische Reise durch alle künstlerischen Facetten zeitgenössischer und traditioneller Blasmusik mit Werken bekannter Komponisten wie Richard Wagner, Hans Zimmer, Johann de Meij und Kees Vlak mitgenommen. Mit dem Werk »Westcoast Concert« von Kees Vlak wagt sich das Projektorchester an ein hochklassiges Konzertstück, welches durch seine ausgefallene Kompositionsform im Wechselspiel zwischen Blasorchester und Klavier absoluten Seltenheitswert besitzt. Eine Rarität in dieser Konstellation ist das Latin-Rock- Stück »Samba pa ti« von Carlos A. Santana mit dem Gitarristen Martin Philippi und Sgodda-Theiß an der Kirchenorgel.

Anlässlich des Jubiläumskonzertes formierte sich das Bläserensemble »MVG7« mit den Musikern Sven Will, Christoph Marcinkowski, Otwin Balser, Frank Koch, Mario Kräupl, Florian Halbich, Matthias Seim und Steffen Zaha am Schlagzeug.

Für Schwung sorgt das Schulorchester der TKS. Die jungen, engagierten Musiker unter Leitung von Heike Kratz-Gunkel haben einige hörenswerte Stücke im Gepäck. Bei den von beiden Orchestern gemeinsam gespielten Stücken »Star Wars Saga« und »Über Sieben Brücken« deutet sich eine zukünftige musikalische Zusammenarbeit an. Die Moderation des Abends übernimmt Pfarrer in Ruhestand Hartmut Miethe. Spenden für die Jugendarbeit werden erbeten.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos