Kreis Gießen

Glühwein zur Malerei

Holde Stubenrauch lädt Interessierte zur vorweihnachtlichen Kunstausstellung in ihr Atelier ein. Zu über 60 Kunstwerken gibt es Glühwein und Gebäck. Neben den Esponaten von Stubenrauch selbst, sind auch solche von Ljuba Jakupovic, Alf Seckel und Bodo Klös zu sehen. Stubenrauch, die das Malen autodidaktisch vor etwa 45 Jahren lernte, war von der Kunst direkt begeistert. Besonders stolz ist sie auf den, von ihr selbst gestalteten, immerwährenden Weihnachtskalender, ausgestattet mit ihren Gemälden, Gedichten und Zitaten sowie auf ihr Buch »Uff de Gass’`«, das selbst in Amerika bekannt ist.
09. Dezember 2018, 19:11 Uhr
Ramona Englisch
Holde Stubenrauch und Ljuba Jakupovic bei der Vernissage in Espa.	(Foto: re)
Holde Stubenrauch und Ljuba Jakupovic bei der Vernissage in Espa. (Foto: re)

Holde Stubenrauch lädt Interessierte zur vorweihnachtlichen Kunstausstellung in ihr Atelier ein. Zu über 60 Kunstwerken gibt es Glühwein und Gebäck. Neben den Esponaten von Stubenrauch selbst, sind auch solche von Ljuba Jakupovic, Alf Seckel und Bodo Klös zu sehen. Stubenrauch, die das Malen autodidaktisch vor etwa 45 Jahren lernte, war von der Kunst direkt begeistert. Besonders stolz ist sie auf den, von ihr selbst gestalteten, immerwährenden Weihnachtskalender, ausgestattet mit ihren Gemälden, Gedichten und Zitaten sowie auf ihr Buch »Uff de Gass’`«, das selbst in Amerika bekannt ist.

Bis 20. Dezember geöffnet

Zu ihren Ausstellungen kommen Mitglieder des Künstlerkreises Mittelhessen, in dessen Vorstand Stubenrauch sitzt. Es »verirren« sich aber auch andere Besucher in das versteckteste Atelier in Espa, in dem es nicht nur Gemälde zu sehen, sondern auch Geschenkideen gibt.

Der aus Münzenberg stammende Künstler Ljuba Jakupovic stellt seine Gemälde schon seit Jahren für die Ausstellung zur Verfügung. Er verwendet gern die Technik der Enkaustik, bei der Farbe mit Bienenwachs gemischt und mit einem Spachtel auf die Leinwand gebracht wird. Geöffnet ist die Ausstellung jeweils von 14 bis 18 Uhr am 10., 13., 14., 15., 16., 18., 19. und 20. Dezember.

Aufgrund der vor Ort vorherrschenden Parksituation wird darum gebeten, Fahrzeuge ober- oder unterhalb des Friedhofes abzustellen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Gluehwein-zur-Malerei;art457,526746

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung