29. Dezember 2016, 19:23 Uhr

Glühende Leidenschaft beim Winterglühen

Das Winterglühen, ausgerichtet von der Spielvereinigung Eintracht-Germania Großen-Buseck, ist für viele Busecker und Bürger aus benachbarten Gemeinden zu einem beliebten Treffpunkt auf dem noch weihnachtlich beleuchteten Anger geworden. In einem Zeltanbau vor dem alten Backhaus wurde am Mittwoch mit frischen Waffeln, heißem Apfelsaft und Glühwein sowie Fettebroten gefeiert.
29. Dezember 2016, 19:23 Uhr
Ein Kuss unterm Mistelzweig soll Glück fürs neue Jahr bringen. (Foto: siw)
Das Winterglühen, ausgerichtet von der Spielvereinigung Eintracht-Germania Großen-Buseck, ist für viele Busecker und Bürger aus benachbarten Gemeinden zu einem beliebten Treffpunkt auf dem noch weihnachtlich beleuchteten Anger geworden. In einem Zeltanbau vor dem alten Backhaus wurde am Mittwoch mit frischen Waffeln, heißem Apfelsaft und Glühwein sowie Fettebroten gefeiert.Schon seit Jahrhunderten gehören die immergrünen Beerenzweige zur weihnachtlichen Dekoration. Das Glück verheißende Kuss-Recht ist längst gängiger Brauch auch hierzulande geworden. Früher wollte man auf diese Weise Geister, böse Hexen und Unheil abwenden. Offensichtlich mit Erfolg, denn Hexen wurden nicht gesehen.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen