24. Juni 2018, 18:37 Uhr

Gertrud Wiegandt aus Heuchelheim wird 90

24. Juni 2018, 18:37 Uhr

Gertrud Wiegandt, geb. Benner, feierte am Sonntag bei recht guter Gesundheit im AWO-Alten- und Pflegeheim im Amsel-weg in Heuchelheim im Kreise ihrer Familie ihren 90.Geburtstag. Die Jubilarin wurde am 24.Juni 1928 in Heuchelheim geboren und verebte auch hier mit ihren Geschwistern ihre Kindheit. Am 30.Dezember 1947 heiratete sie in Heuchelheim Paul Wiegandt, den es aus Danzig nach Gießen verschlagen hatte. Aus der Ehe gingen die vier Kinder Gerhard, Jürgen, Margit und Sabine hervor. Trotz der großen Familie fand die Jubilarin Zeit für zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten. Sie war in vielen Vereinen aktiv und auch teilweise im Vorstand, wie bei der Freiwilligen Feuerwehr, der AWO, dem Obst- und Gartenbauverein, dem Deutschen Roten Kreuz und der SPD. Sie war auch lange Jahre in Gemeindevorstand- und -vertretung tätig. Für dieses soziale Engagement wurde ihr 1984 der Landesehrenbrief überreicht. Auch beruflich hat sie sich weiter gebildet. Nach dem Staatsexamen war sie lange Jahre Oberschwester im Altenwohnheim der AWO in Lollar. 2010 verstarb ihr Mann Paul. Die Jubilarin hat viele Freunde und Bekannte. Seit fünf Jahren lebt sie im Alten- und Pflegeheim der AWO in Heuchelheim. Zum Ehrentag gratulierten neben ihren vier Kindern, 14 Enkeln und 17 Urenkeln, Freunde, Nachbarn und Weggefährten. Glückwünsche übermittelten auch Bürgermeister Lars Burkhard Steinz, SPD-Vorsitzender Martin W. Davies und Pfarrerin Cornelia Weber. (Foto: vk)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Cornelia Weber
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Lars Burkhard Steinz
  • Rotes Kreuz
  • SPD
  • Heuchelheim
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos