07. Dezember 2018, 18:56 Uhr

Gemeinsame Kreisschau mit 677 Tieren

07. Dezember 2018, 18:56 Uhr

Die Kreisverbände Wetzlar und Gießen der Kaninchenzüchter haben zum zweiten Mal ihre Kräfte gebündelt. In Hüttenberg waren am Wochenende zur zweiten gemeinsamen Kreisschau 677 Tiere ausgestellt. Bereits zur Eröffnung am Samstag gab sich die politische Prominenz die Klinke in die Hand. Grußworte an die Züchter überbrachten als Stellvertreter der Gießener Landrätin Anita Schneider (SPD), der Erste Kreisbeigeordnete Hans-Peter Stock (FWG), sowie Bürgermeister Christof Heller (CDU) und die beiden Kreisvorsitzenden Wolfgang Schwarz (Kreisverband Gießen) und Jürgen Riedel (Kreisverband Wetzlar). Sie alle lobten das gute Niveau der Schau und freuten sich, dass es auch gelungen sei im Bereich der Jugend hochrangige Züchtungen auszustellen, die für anspruchsvolle Schau sorgten.

Die Preisrichter Bernd Besier, Karin Werner, Silvia Riedel, Marco Zinke, Wolfgang Schwarz, Bernd Dersch, Manfred Richter senior, Jürgen Riedel, Gerhard Kullbach, Klaus Wolf, Patrick Schauermann und Heinz Seibert hatten bei der Bewertung alle Hände voll zu tun. Eine ordentliche Punktzahl wies die beste Zuchtgruppe im Kreisverband Gießen vor: Karl Heinz Rau aus Hattenrod konnte mit seiner Zuchtgruppe Rex weiß 388,5 Punkte holen. Das beste männliche Tier der Schau hatte Kai Düringer mit seinem Rex weiß RA dabei. Der Züchter aus dem Kreisverband Gießen holte 97,5 Punkte.

Die besten weiblichen Tiere der Schau stellten Anita und Rudolf Opfer mit ihrem Kleinsilber grau/braun und 97,5 Punkten. In der Mannschaftswertung sicherte sich der H 335 Vetzberg mit 1451 Punkten die Kreismeisterschaft. Aber auch hier war das Tableau eng beisammen. Nur einen Punkt dahinter rangierte der H 107 Stangenrod, der wiederum den H 55 Gleiberger Land mit 1449,5 Punkten auf Rang drei verwies. Im Kreisverband Wetzlar wurde H49 Hüttenberg Dritter.

Bei den Jugendlichen hatte Tiano Neumann aus Vetzberg mit der Zuchtgruppe 153 und 386,5 Punkten die Nase vorn. Das beste männliche Tier bei der Jugend stellte die Langgönserin Leonie Jenny Bramer, die auf 97 Punkte kam. Ihr Mannschaftskollege Daniel Felix Müller stellte das beste weibliche Tier der Schau. Seine Perlfeh kam auf 97,5 Punkte. Vereinskreismeister in Gießen wurde die Mannschaft aus Vetzberg, die am Ende mit einem halben Punkt vor Stangenrod lag.

Bewertet wurden auch die Erzeugnisse der Handarbeits- und Kreativgruppen. Das beste Exponat war der Rundteppich mit runden Kreisen von Elke Albert aus Langgöns, der mit 97,5 Punkten bewertet wurde. Die beste Bastelarbeit lieferte Doris Schön aus Buseck ab, die eine Hardanger-Tischdecke hergestellt hatte. Der Titel des Vereinskreismeisters ging in diesem Bereich an die Mannschaft aus Buseck, die mit 484 Punkten vorne lag. Exponate und Bastelarbeiten mit der Note vorzüglich lieferten Michaela Bramer, Eva Maria Seibert, Doris Pfeffer, Elke Albert und Doris Schön ab.

Die Kreisverbandsvorsitzenden Schwarz und Riedel nutzten den Rahmen auch für die Ehrung langjähriger Mitglieder, die sich um die Rasse- und Kaninchenzucht verdient gemacht hatten. Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Treue überreichten sie an Thomas Schuchert (Burkhardsfelden), Mario Hilsberg (Albach), Eberhard Schirmbach (Ettingshausen), Oliver Albert, Doris Pfeffer und Gisela Kimmel (alle Langgöns).

Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre gab es für Luise Brück, Karin Rübsamen und Ernst Gans (alle Burkhardsfelden) sowie für Kevin Klös (Albach) und Bernhard Bramer. Die goldene Ehrennadel für herausragende Leistungen wurde Jens Drommershausen aus Wißmar verliehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • CDU
  • Felix Müller
  • Kaninchenzüchter
  • Karl Heinz
  • Klaus Wolf
  • Kreisbeigeordnete
  • Kreisverbände
  • SPD
  • Vetzberg
  • Wolfgang Schwarz
  • Hüttenberg
  • Gießen
  • Johannes Weil
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen