30. Oktober 2018, 21:36 Uhr

Geistliche Abendmusik im Bläserklang

30. Oktober 2018, 21:36 Uhr

Zu »Geistlicher Abendmusik im Bläserklang« hatte der evangelische Posaunenchor am Samstag in die Marienstiftskirche eingeladen. Eröffnet wurde der besinnlich-feierliche Konzertabend mit »Allegro maestoso e vivace« von Felix Mendelssohn Bartholdy. Gekonnt präsentierten die Musiker unter der Leitung von Christof Becker ein breitgefächertes Repertoire weltlicher und kirchlicher Lieder.

Das Konzert setzte sich fort mit »Die güldene Sonne« (Hans-Ulrich Nonnenmann) und »Also hat Gott die Welt geliebt« (Heinrich Schütz) sowie »Allemande I + II« (Valentin Haußmann). Es folgten »Rondeau« (Henry Purcell) und »Präludium, Passacaglia und Fuge« (Herbert Beuerle) sowie »Intrade für tiefe Stimmen« (Paul Peuerl). Der Dreiertakt »Chaconne« (Georg Friedrich Händel) kam dank der guten Akustik besonders zur Geltung. Beim »Lobe den Herrn, meine Seele« (Ulrich Nehls) waren die Besucher zum Mitsingen aufgefordert. Zwischen den Stücken las Pfarrer Lutz Neumeier Bibeltexte. Mit den jazzigen Stücken »Stompin« (Michael Schütz) und »Intrade in Jazz« (Johannes Matthias Michel) wollte sich das Ensemble eigentlich verabschieden. Da das Publikum nicht mit Applaus sparte, wurde als Zugabe »Sugar Food Stomp« intoniert. (Foto: moj)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • Georg Friedrich
  • Georg Friedrich Händel
  • Heinrich Schütz
  • Henry Purcell
  • Konzertabende
  • Musiker
  • Posaunenchöre
  • Lich
  • Monika Jung
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos