28. März 2017, 20:04 Uhr

Führungswechsel wird vorbereitet

28. März 2017, 20:04 Uhr

Die Mitgliederzahl beim TV 07 Watzenborn-Steinberg hat sich leicht erhöht. Rund 1600 Mitglieder verzeichnet der größte Pohlheimer Verein derzeit, 156 Neuzugänge seien es im vergangenen Jahr gewesen – vor allem im Turnen, Tennis und Gymnastik-Tanz-Angebot. Auch wenn die Fluktuation stark bleibe: »Das ist ein erfreulicher Trend«, sagte Vorsitzender Klaus Daschke während der Hauptversammlung des Vereins am Samstag in der Volkshalle vor rund 160 Mitgliedern.

An der Spitze des Vereins stehen die Zeichen auf Wandel: Daschke kündigte an, dass sowohl er als auch sein Stellvertreter Dr. Rainer Pfaff im kommenden Jahr bei den Vorstandsneuwahlen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach mehr als drei Jahrzehnten in ihren Ämtern sei es nun Zeit für etwas Neues. »Die Zeit geht weiter, wir werden nicht jünger und es sind neue Ideen und neue Vorstellungen gefragt«, sagte der Vorsitzende. Daher sei es nun an der Zeit, die Führung des Vereins in jüngere Hände zu legen. Der Wechsel müsse daher noch in diesem Jahr in die Wege geleitet werden.

Der Verein steht auch im 110. Jahr seines Bestehens hervorragend da – mit beeindruckenden Erfolgen der Leistungssportler, einem umfassenden Breitensportangebot für Jung und Alt und mit einem soliden Finanz-Fundament. Ein Programm auf so hohem Niveau aufrechtzuerhalten, sei eine herausragende Leistung, für die Daschke allen Abteilungsleitern, Übungsleitern, Helfern und Vorstandskollegen dankte. Die Turnabteilung verzeichnete ein besonders erfolgreiches Jahr: Bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften wurde Oliver Reuter im Jahn-Neunkampf deutscher Meister, seine Schwester Svenja errang die Silbermedaille. Die Turnerinnen unter der Leitung von Svenja Hausner nehmen erstmals an der Landesliga teil. Die Mannschaft der männlichen Turner wurde erneut Hessenmeister. Die beiden TV 07-Spitzenturner Fabian und Maximilian Kessler unterstützen darüber hinaus die dritte Bundesligamannschaft des TV Linden. »Ein gelungenes Beispiel für die Bedeutung von Kooperationen im Sport«, sagte Daschke.

In der Tennisabteilung trägt die zukunftsorientierte Jugendarbeit Früchte – vor allem dank der engagierten Arbeit des Abteilungsvorstandes. Die Zaunanlage wurde von Grund auf renoviert. Der bisherige Hartplatz, der nur eingeschränkt nutzbar ist, soll in einen voll nutzbaren Tennisplatz umgebaut werden. Auch mit der Unterstützung durch das hessische Ministerium des Innern und für Sport sowie den Landessportbund Hessen will der Verein dieses Vorhaben realisieren. Das Tennisheim sei mit Luigi Laurito in guten Händen und werde sowohl von Mitgliedern als auch Freunden des Vereins sehr gerne besucht. Weiterer Bericht folgt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fernsehen
  • Führungswechsel
  • Vereine
  • Pohlheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen