Kreis Gießen

Frauenfrühstück in Vetzberg

Die evangelische Kirchengemeinde Rodheim-Vetzberg lud dieser Tage zum alljährlichen Frauenfrühstück ein. Dr. Monika Papsch, Apothekerin und Heilpraktikerin referierte über »Homöopathie - was ist dran an dieser Heilmethode?«.
18. November 2019, 22:16 Uhr
Klaus Moos

Die evangelische Kirchengemeinde Rodheim-Vetzberg lud dieser Tage zum alljährlichen Frauenfrühstück ein. Dr. Monika Papsch, Apothekerin und Heilpraktikerin referierte über »Homöopathie - was ist dran an dieser Heilmethode?«.

Sigrun Weber-Peter vom Vorbereitungsteam übernahm die Begrüßung der 60 teilnehmenden Frauen. Karin Rink begleitete wie gewohnt am Klavier die gemeinsam gesungenen Lieder.

Nach dem kreativ und liebevoll vorbereiteten Frühstück stellte Papsch zunächst den Begründer der Homöopathie, Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843), vor. Dann erläuterte sie das Prinzip der homöopathischen Arzneimittelprüfung und ging auf die aktuellen Entwicklungen ein. Nach dem Vortrag beantwortete sie zahlreiche Fragen aus dem Publikum.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Frauenfruehstueck-in-Vetzberg;art457,645877

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung