12. September 2017, 20:51 Uhr

Franz Lambert mit Lautenmusik

12. September 2017, 20:51 Uhr

Franz Lambert gehörte zu den Theologen, die wegen der Lehren Martin Luthers nach Wittenberg kamen. Der aus dem französischen Avignon stammende ehemalige Mönch steht im Mittelpunkt der Arnsburger Vesper am Sonntag, 17. September, um 17 Uhr. In der Paradieskapelle beschäftigt sich Dekanin Barbara Alt unter der Überschrift »Von Avignon nach Homberg« mit der Theologie und dem Leben Lamberts. »Wir tauchen in die hessische Kirchengeschichte ein und lernen dabei nach Jean Calvin einen weiteren französischen Anhänger Martin Luthers kennen«, sagt Barbara Alt.

Musikalisch begleiten Hajo und Johanne Wienroth (Traversflöte und Violine) sowie Ute Schildt (Laute) die Andacht mit Stücken von Johann Adolf Hasse, Joseph Bodin Boismortier und Georg Philipp Telemann. Den Gemeindegesang begleitet Dekanatskantorin Beatrix Pauli an der Orgel.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Georg Philipp
  • Georg Philipp Telemann
  • Homberg
  • Johann Adolf
  • Johannes Calvin
  • Kirchengeschichte
  • Martin Luther
  • Theologinnen und Theologen
  • Ute Schildt
  • Wittenberg
  • Lich
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos