21. Februar 2019, 21:47 Uhr

Folgen des Bewegungsmangels

21. Februar 2019, 21:47 Uhr

Bewegungsmangel kann zahlreiche Auswirkung auf den gesamten Organismus haben, sagte Prof. Jens Kordelle. Der Behinderten- und Seniorenbeirat der Gemeinde Buseck hatte nun gemeinsam mit dem Förderverein Kranken- und Pflegehilfe Buseck, dem VdK Großen-Buseck-Oppenrod und der AWO Buseck zu einem Vortrag unter dem Thema »Schmerzen beim Gehen – Hüfte, Knie oder Fuß?« in das Kulturzentrum am Schlosspark eingeladen.

Rund 120 interessierte Besucher informierten sich über mögliche Ursachen. Rund sieben Kilometer oder 10 000 Schritte sollten es täglich sein, doch fast die Hälfte der Deutschen erreichen dieses Ziel nicht. Dies könne den Verlauf der Volkskrankheiten wie Bluthochdruck oder Diabetes negativ beeinflussen, sagte Kordelle. Gerade bei Patienten im fortgeschrittenen Alter stelle die Arthrose der Gelenke einen wesentlichen Grund mangelnder Bewegung dar. Schmerzen beim Laufen können aber auch bei einer entzündlichen Gelenkerkrankung auftreten.

Beschwerden, die vom Rücken in das Bein ausstrahlen, können laut Kordelle, auch durch einen Bandscheibenvorfall oder eine knöcherne Einengung des Rückenmarkskanal hervorgerufen werden. Gefäßverengungen oder Nervenleiden müssen ebenso in Betracht gezogen werden. Belastungsabhängige Schmerzen im Bereich der Ferse können zum Beispiel durch einen Fersensporn ausgelöst werden und sollten zu Beginn in jedem Fall nicht operativ behandelt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Leben und Lebewesen
  • Schmerzen und Schmerzmedizin
  • Seniorenbeiräte
  • Buseck
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos