Wer in Wetzlar eine neue Leica direkt im Werk abholt, der kann damit verbunden sogleich einen Fotokurs buchen und dies mit einer Führung auf Burg Gleiberg verbinden, um das edle Stück Technik mit schönen Motiven im historischen Gemäuer zu testen. Gleich viermal jedenfalls hat Leica in diesem Jahr Burgführungen beim Gleibergverein gebucht. Rund 60 Führungen sind es insgesamt per anno, nicht nur für Heimat- und Geschichtsvereine, sondern auch anlässlich von Hochzeiten oder für Firmen. Darunter eine steigende Zahl in Englisch. Von der hohen Attraktivität der Burg berichtete Gleibergvereins-Vorsitzender Andreas Kraft in der gut besuchten Mitgliederversammlung. Auch da steigende Zahlen: Dieser Tage konnte das 600. Mitglied begrüßt werden. Gunter Schmidt durfte die Gratulation des Vorstandes entgegennehmen, zudem einen vom Pächter der Burggastronomie, Axel Horn, gestifteten Gutschein für die nächste Küchenparty.

2500 Euro je Fenster

Bald 70 Neu-Eintritte gab es allein im vergangenen Jahr – so viele wie lange nicht mehr. Unter den Neumitgliedern wurde ein Rundflug übers Gießener Land verlost: Unter »notarieller Aufsicht« von Michael Benesch wurde unter den 69 Neumitgliedern der von Gerd Klose ausgelobte Rundflug gezogen. Die glückliche Gewinnerin ist Anke Klotz-Vogelsberger aus Krofdorf-Gleiberg.

Der Gleibergverein hat im vergangenen Jahr für die Sanierung des Albertusbaues und der Schildmauer zwischen Ober- und Unterburg Sorge getragen, zudem die immer wiederkehrenden Pflegearbeiten übernommen.

Auch in diesem Jahr stehen umfangreiche Arbeiten an: So soll die Burgbeleuchtung auf LED-Technik umgestellt werden, es gibt Überlegungen für eine E-Bike-Tankstelle und es ist eine Brandschutzertüchtigung notwendig.

Vor allem sind die in die Jahre gekommenen Fenster zu erneuern, Mit rund 130 000 Euro sind die Arbeiten an den 52 Fenstern veranschlagt. Um dies zu stemmen, wirbt der Gleibergverein um Patenschaften: Angesprochen werden die Mitglieder des Gleibergvereins, zudem Unternehmen und weitere Menschen aus der Region,. die sich der Burg verbunden fühlen. Auch Gruppen, Vereine oder Jahrgänge können eine Patenschaft für eines der Fenster übernehmen.

Wer einen Beitrag von 2500 Euro leistet, der wird mit einer kleinen Plakette an einem Fensterrahmen verewigt. Nötig werden die Arbeiten zum Schutz der wertvollen Buntglasfenster im Rittersaal, die bislang der Witterung ausgesetzt sind, Aber auch aus energetischen und aus Schallschutzgründen. Mit den Handwerksarbeiten betraut werden soll ein Unternehmen aus Sachsen-Anhalt, das sich auf Arbeiten in und mit historischer Bausubstanz spezialisiert hat.

Selbstverständlich werden alle anstehenden Veränderungen oder Sanierungen mit der Bauaufsicht und dem Denkmalschutz abgestimmt. »Es vergeht kaum eine Woche ohne Termin auf der Burg« sagt Andreas Kraft mit Blick auf die Fülle an Arbeiten.

Vorstandsmitglied Gerhard Schmidt gab einen Ausblick auf die kulturellen Veranstaltungen vom Mittelhessischen Kultursommer über GleibergRocks und die Konzerte mit Nora und den Mittelhessen-Musikanten bis hin zum Gleibergfest am 31. August/1. September, das im Dialog mit dem Bürgerprojekt Gleiberg verantwortet wird. Gefeiert wird dies alle fünf Jahre zugunsten der Arbeit zum Erhalt der Burg.

In den kommenden Wochen werden auf der Burg Gleiberg von engagierten Menschen zudem Zeichen für Europa gesetzt: Die Seniorenwerkstatt hat eine »Europäische Zentralbank« geschaffen, die auf dem Weg zur Burg ausgestellt wird. Des Weiteren soll vom Europatag Anfang Mai bis zur Europawahl am 26. Mai die Europafahne vom Bergfried grüßen. (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burg Gleiberg
  • Burgen
  • Europäische Zentralbank
  • Gerhard Schmidt
  • Geschichtsvereine
  • Gleibergverein
  • Gunter Schmidt
  • Hochzeiten
  • Leica
  • Wettenberg
  • Rüdiger Soßdorf
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen