22. Mai 2019, 22:27 Uhr

Ernst und Else Döring feiern Diamanthochzeit

22. Mai 2019, 22:27 Uhr

Diamantene Hochzeit feiern heute Ernst und Else Döring in Burkhardsfelden. Beide Eheleute sind »waschechte« Burkhardsfelder. Der Jubilar wurde am 1. Oktober 1937 hier geboren, besuchte die dortige Volksschule und erlernte anschießend den Beruf des Weißbinders bei der Firma Nikolaus in Gießen, wo er von 1952 bis 1970 beschäftigt war. Danach arbeitete er noch 25 Jahre bei der Firma Wirth in Burkhardsfelden.

Die Jubilarin erblickte als Else Keil am 10. März 1939 das Licht der Welt und war nach dem Schulbesuch sechs Jahre in der örtlichen Zigarrenfabrik beschäftigt. Das Diamantpaar sang früher in den Reihen des Kirchenchores, den sie heute noch als passive Mitglieder unterstützen. Auch unterstützte das Paar die Heimatgeschichtliche Vereinigung Reiskirchen, Ortsgruppe Burkhardsfelden. Darüber hinaus ist Ernst Döring noch Mitglied in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr sowie bei den Sportfreunden, zu deren Heimspielen er fast immer noch unter den Zuschauern weilt. In früheren Jahren war er auch ständiger Begleiter zu den Auswärtsbegegnungen »seiner« Sportfreunde, zudem ist er am Handballsport interessiert.

Große Freude bereitete den Eheleuten in früheren Jahren das Tanzen, das sie auf vielen Veranstaltungen genossen. Else Döring widmet sich noch neben dem Haushalt auch der Gartenarbeit. Zu den zahlreichen Gratulanten an ihrem Ehrentag gehört der Erste Beigeordnete der Gemeinde Reiskirchen, Dr. Thomas Stumpf, der die Glückwünsche der staatlichen Gremien überbringt. (Foto: la)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burkhardsfelden
  • Diamantene Hochzeit
  • Hochzeiten
  • Volksschulen
  • Reiskirchen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.