21. März 2017, 19:42 Uhr

Erinnerungen ans Sportheim von Oberkleen

21. März 2017, 19:42 Uhr

Lieselotte Dargel (geb. Dietrichs) feierte am Freitag in der Brückenstraße 8 in Oberkleen ihren 90. Geburtstag. Sie wurde am 17. März 1927 in Berlin-Friedrichshain geboren und ging auch dort zur Schule. Am 9. März 1941 wurde sie konfirmiert. Anschließend absolvierte sie eine zweijährige Lehre bei der Firma »Osram«. Dann ging sie freiwillig bis Kriegsende zum Reichsarbeitsdienst. Einen Tag nach ihrem 18. Geburtstag am 18. März 1945 wurde ihr Haus »total ausgebombt«, so der Sprachjargon damals. Sie arbeitete dann in Berlin bei der Straßenbahn als Schaffnerin, und in Berlin lernte sie auch ihren Mann Horst Dargel kennen, der aus Danzig stammte. Am 19. Januar 1953 heirateten Lieselotte Dietrichs und Horst Dargel in Berlin. Wenige Wochen später siedelte das Paar nach Hessen über und kam am 30. April 1963 in Oberkleen an. Seit 1974 wohnte sie mit ihrem Mann in der Brückenstraße. Einige Jahre arbeitete sie in der Schuhfabrik Rumpf in Butzbach. In Oberkleen hat sich das Paar vor allem einen Namen gemacht als Betreiber des Sportheims der neu ins Leben gerufenen Fußball-Abteilung.

Das Sportheim war lange Jahre ein einfacher Holzbau auf dem jetzigen gemeinsamen Parkplatz von Kleeblattgrundschule und Weidig-Sporthalle. »Das war eine wirklich schöne Zeit«, erinnert sie sich gerne. Dazu gehörten Spiele mit unglaublichen Zuschauerzahlen und viele Feiern im Sportheim. Als der TSV sein neues Sportheim am Waldsportplatz baute, waren die Dargels auch noch einige Jahre dabei. 2003 feierte das Paar goldene und 2013 diamantene Hochzeit. Leider verstarb Horst Dargel am 30. August 2014. »Gesundheitlich geht es mir noch einigermaßen gut«, blickt »Lilo«, die noch einen Bruder und Bekannte in Berlin hat, zurück. Sie hat stets einen flotten Spruch auf den Lippen. Die Jubilarin versorgt sich noch selbst in ihrer Wohnung.

Zum Geburtstag überbrachte Bürgermeister Horst Röhrig die besten Grüße der Gemeinde, des Landkreises Gießen und des Landes Hessen. Unter den Gratulanten waren auch der damalige und heutige Vorsitzende des TSV Oberkleen, Herbert Röhrich, mit dem ersten Fußball-Abteilungsleiter Erwin Isleib. Da konnte eingedenk der »guten, alten Zeit des Fussballs in Oberkleen« trefflich in Erinnerungen geschwelgt werden. (Foto: vk)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erinnerungen
  • Geburtstage
  • Hochzeiten
  • Horst Röhrig
  • Kriegsende
  • Langgöns-Oberkleen
  • Osram GmbH
  • Sportheime
  • Straßenbahnen
  • Langgöns
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos