Kreis Gießen

Erfolgreiche Kampagne

Auf eine erfolgreiche Kampagne konnte der Reiskirchener Karnevalverein (RKV) auf seiner Jahreshauptversammlung zurückblicken. Schriftführerin Anne Schomber führte die Aktivitäten des Vereins auf, die sich nicht nur auf die närrische Zeit beschränken. Der Ausflug nach Rüdesheim am 25. August beinhaltete eine Weinprobe inklusive Rheinschifffahrt. Auf dem Reiskirchener Weihnachtsmarkt am 1. Dezember war der RKV mit einem eigenen Stand vertreten.
06. Mai 2019, 22:21 Uhr
JEB
pax_738jeb_070519
Die Ehrungen mit (v. l.) Karl-Heinz Dietl (Vorsitzender), Gabriele Geiß, Edith Natschka, Hans Vaahsen, Monika Einhäuser, Vanessa Rosenke, Eckhard Fritz, Doris Petri, Brigitte Rudl, Rudolf Rudl, Erich Peter und Andrea Heuser (2. Vorsitzende). (Foto: jeb)

Auf eine erfolgreiche Kampagne konnte der Reiskirchener Karnevalverein (RKV) auf seiner Jahreshauptversammlung zurückblicken. Schriftführerin Anne Schomber führte die Aktivitäten des Vereins auf, die sich nicht nur auf die närrische Zeit beschränken. Der Ausflug nach Rüdesheim am 25. August beinhaltete eine Weinprobe inklusive Rheinschifffahrt. Auf dem Reiskirchener Weihnachtsmarkt am 1. Dezember war der RKV mit einem eigenen Stand vertreten.

Die Kampagne wurde am 11.11. mit der Ordensübergabe im Bürgerhaus eröffnet. Am 23. November war man bei der Inthronisation des Burkhardsfeldener Prinzenpaares Prinz Ulrich I. und Prinzessin Bettina I. dabei. Beim Fackellauf nach Großen-Buseck am 18. Januar waren auch die »Fünkchen« vertreten, die Garde hatte am 25. Januar ihren ersten Auftritt. Am traditionellen Rathaussturm am 1. Februar beteiligten sich nicht nur die Reiskirchener und Burkhardsfeldener Narren, auch die Saasener Guggenmusiker sorgten für Stimmung. Die ausverkaufte Prunksitzung im Reiskirchener Bürgerhaus stand unter dem Motto »Die Geister schrei’n laut Helau, schaurig wird’s beim RKV«. Vor der ebenfalls ausverkauften Weibersitzung am 1. März sorgten die Tanzgruppen in Burkhardsfelden, Saasen, Annerod und Roßbach für närrische Stimmung. Beim Fastnachtsumzug in Mücke mit dabei zu sein, war wieder einer der Höhepunkte der Kampagne. Mit dem Kinderfasching wurde sich schließlich von den närrischen Tagen verabschiedet.

Vorsitzender Karl-Heinz Dietl kündigte personelle Veränderungen an: Er will kommendes Jahr zurücktreten, auch seine Stellvertreterin Andrea Heuser will sich zurückziehen. Dietl hofft, dass ein junges Team den Verein mit neuen Ideen in die Zukunft führen wird.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Lena Dzierzewski, Lea Münster, Vanessa Rosenke, Kirsten Schwab, Lisa Viehmann und Lena Viehmann geehrt. Für 50 Jahre wurden Gerhard Becker, Monika Einhäuser, Eckhard Fritz, Gabriele Geiß, Elke Heyen, Edith Natschka, Erich Peter, Doris Petri, Rudolf Rudl, Brigitte Rudl, Hans Vaahsen und Manfred Wilhelm ausgezeichnet.

Die Jubiläumskampagne wird am 16. November im Bürgerhaus eröffnet, zuvor findet am 31. August das Sommerfest mit einer Wanderung nach Lindenstruth statt.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Erfolgreiche-Kampagne;art457,586124

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung